Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Märtyrerakten - Ausgewählte Akten persischer Märtyrer
2. Mâr Simon und Genossen

13.

Als die Versammlung das gehört, weinten alle schmerzvoll über den Hingang des wachsamen Hirten, die Trennung des eifrigen Regenten, das Scheiden des standhaften, untadeligen Hauptes, den Weggang des weisen Lehrers, die Entfernung des Gerechten und Heiligen und ihre Losreißung von dem gütigen und barmherzigen Vater. Und alle riefen Wehe über sich selbst: „Wehe uns, daß Simon, der Fels, von uns genommen wird. In dir sehen wir die Apostel. Wer wird uns [S. 21] einen Bischof gleich dir geben?" Besonders weinten sie bitter, da sie ihn sagen hörten: „Ihr werdet mich nicht mehr sehen, weil ich werde geopfert werden." Da schalt sie der selige Simon und gebot ihnen Schweigen. Er ließ sie herankommen, liebkoste und umarmte sie; er betete, erhob die Hände über sie und segnete sie: „Das Kreuz unseres Herrn bewahre das Volk Jesu. Der Friede Gottes sei mit den Dienern Gottes und befestige eure Herzen im Glauben Christi, in Drangsal und Erleichterung, im Leben und Tod, jetzt und jederzeit und in Ewigkeit der Ewigkeiten." Sobald der selige Simon dieses Gebet vollendet hatte, wanderte er mit einigen Priestern1 nach Bêt Hûzâjê an den Hof des Königs. In diesen Tagen wurden gefangen genommen Gadjahb und Sâbinâ, Bischöfe von Bêt Lâpat, Johannan, Bischof von Hôrmîzd Ardaschîr, Bûlîdda’, Bischof von Prât, Johannan, Bischof von Karkâ de Maischân2 und viele Priester und Diakone. Sie wurden gefesselt und kamen an den königlichen Hof, nach Karkâ de Lêdân in Bêt Hûzâjê, das Schâpûr neugebaut hatte und wo er viele Kriegsgefangene aus ‘Arab, Schigâr, Bêt Zabdai, Arzun, Kardû, Armen und verschiedenen Gegenden angesiedelt hatte. In denselben Tagen wurde der Katholikos, der heilige Simon, gefesselt und aus Bêt Arâmâjê nach Karkâ de Lêdân geschickt3.

1: Das Martyrium bei Assemani (S. 20) hat: „mit zwei greisen Priestern von seinen zwölfen, der eine hieß ‘Abdchaikla, der andere Channanjâ." Das syr. Martyrologium v. 411/2 hat: „Namen der Bekennerpriester: 'Abdchaiklâ, Channanjâ, Kâjômâ, Badbôê, Pantos, Zîzî, Pantos, Nakîb, Adnâ, Isaak, Hôrmîzd, (Ja)ballâhâ, Badmâ, die 12 (13 1) Priester der Städte Seleucia und Ktesiphon." Acta SS. November II, 1 S. LXIV.
2: Das syr. Martyrologium a. a. O.: J. B. v. Hôrmîzd Ardaschîr, der Stadt in Bêt Hûzâjê, . . . G. und S. BB. v. Bêt Lapät in Bêt Hûzâjê, . . . Bulida', Bar Abdâ u. Johannan, BB. v. Prât de Maischân.
3: Das Martyrium bei Assemani fügt hinzu (S. 20): „Als er die Stadt verließ, wendeten sie sich und führten ihn auf den Platz der Kirche, die er in großer Pracht erbaut hatte. Und er bat sie, ihn dort nicht hinaus zu führen, da sie vor wenigen Tagen von den Magiern in eine jüdisohe Synagoge verwandelt worden war. Er sagte nämlich: Ich möchte sie nicht zerstört sehen, daß mir das Herz breche, und mein Sinn verwirrt werde und sich betrübe, da ioh Härteres als das ertragen werde."

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung und Namensverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. 1. Schâpûr und Genos...
. 2. Mâr Simon und Geno...
. . Mehr
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . Mehr
. 3. Pûsai
. 4. Marta, die Tochter ...
. 5. Das große Schlachten ...
. 6. Tarbô und Genossin...
. 7. Schâhdôst und ...
. 8. Einhundertelf Männer ...
. 9. Barba'schmîn und ...
. 10. Jakob und seine ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger