Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Märtyrerakten - Ausgewählte Akten persischer Märtyrer
1. Schâpûr und Genossen

8.

Nachdem Isaak gesteinigt worden und Schâpûr im Gefängnis gestorben war, befahl der König, den Ma'nâ, Abraham und Simon vorzuführen und sprach:„Betet ihr die Sonne an und ehrt ihr das Feuer?" Sie [S. 4] antworteten: „Das sei ferne von uns. Wir beten Jesum an und ihn bekennen wir." Da verurteilte sie der König zu verschiedenen Todesarten. Er befahl, den Ma'nâ zu schinden vom Kopf bis zu den Hüften und dieser starb, als es geschah. Dann befahl er, eiserne Nägel im Feuer glühend zu machen und dem Abraham in beide Augen zu stoßen und nach zwei Tagen starb er. Dann befahl er, eine Grube zu graben und den Simon bis zur Brust einzugraben. Und er ließ Bogenschützen mit Pfeilen nach ihm schießen und er starb. Es kamen christliche Brüder, stahlen ihre Leichen und begruben sie heimlich.1.

1: Nach Bedjan II, 286 f. waren Johannes, Schâpûr und Isaak Bischöfe von Karkâ de Bêt Slôk und starben durch des Königs Bruder, Ardaschîr von Hdajab, ersterer im Dorf HZIN; Sch. in Mâhôzê (Seleucia und A. ließ sich seinen Kopf bringen; I. wurde von .,Namenchristen" in der Station Nikatôr gesteinigt. Zu letzterem vgl. Hoffmann, S. 48.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung und Namensverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. 1. Schâpûr und Genos...
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. 2. Mâr Simon und Geno...
. 3. Pûsai
. 4. Marta, die Tochter ...
. 5. Das große Schlachten ...
. 6. Tarbô und Genossin...
. 7. Schâhdôst und ...
. 8. Einhundertelf Männer ...
. 9. Barba'schmîn und ...
. 10. Jakob und seine ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger