Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ephräm d. Syrer († 373) - Rede über den Propheten Jonas und die Busse der Niniviten. (Jonas 3,2. 3.)

40.

Arglos nahmen sie seine Ausrede an, die er vorbrachte. Sie verabschiedeten sich von ihm, huldigten ihm und empfingen seinen Segen. Die ganze Schar war traurig und schied von ihm, den Zufall und die Ungunst der Festfeier beklagend, von der Jonas gesprochen. Jonas hatte wegen seiner groben Lüge viel weniger Bedenken als darüber, daß sie sich nicht bereden lassen würden, wegzubleiben. Während nun Jonas sich entfernte und weiterzog, die Niniviten aber noch an der Grenze standen, da erblickten sie neben ihrem Standort einen hohen Berg. Sie überlegten und kamen zu dem Entschluß, denselben schleunigst zu besteigen, um soviel als möglich von dem nahen Lande zu sehen. Sie schickten sich an, denselben zu besteigen und seinen Kamm zu erklimmen, um das Land der Verheißung zu schauen, damit sie wenigstens seines Anblickes nicht beraubt würden, nachdem sie es nicht betreten durften. Als sie ihn erstiegen hatten, erhoben sie ihre Augen und erblickten das ganze Land vor sich ausgebreitet: da erschraken sie, entsetzten sich und gerieten in Bestürzung wegen der Altäre auf den Bergen und der Kapellen auf den Anhöhen. Zwischen den Sträuchern zeigte sich Heidentum und zwischen den Bäumen Beflecktheit. Vor den Türen waren Götzen aufgestellt, die man vor dem Eintreten anbetete. Zahllos waren ihre Idole, unzählbar ihre Schandtaten. An ihren Quellen nahmen sie Reinigungen und an ihren Brunnen Waschungen vor; aber auf den Dächern standen Statuen und in den Gärten trieben sie Ehebruch. Wahrsager und Zauberer zogen auf den Straßen umher. Die Niniviten stiegen noch höher hinauf: da sahen sie auf den Dächern eine Unzahl von Altären. Der eine betete ein Bild an, der andere opferte einem Dämon Wein. Die Kälber, welche Jeroboam hatte anfertigen lassen, waren an ihren Grenzen aufgestellt, das eine in Bersabee [!], das andere in Dan. Dort stieg Weihrauch empor und wurden Trank- und Schlachtopfer dargebracht. Vor den toten Kälbern schlachteten sie lebendige Kälber, und vor seinem Götzen und vor seinem Idole stieß jedermann seinen Kopf [auf den Boden] 1.

1: Ironisch für: sich bis auf die Erde verneigen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Bilder Vorlage

Navigation
. . Mehr
. . 29.
. . 30.
. . 31.
. . 32.
. . 33.
. . 34.
. . 35.
. . 36.
. . 37.
. . 38.
. . 39.
. . 40.
. . 41.
. . 42.
. . 43.
. . 44.
. . 45.
. . 46.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger