Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ephräm d. Syrer († 373) - Rede über den Propheten Jonas und die Busse der Niniviten. (Jonas 3,2. 3.)

35.

Der König von Ninive beeilte sich, Gesandte dem Propheten vorauszusenden, um für ihn Herbergen zur Unterkunft bereitstellen zu lassen. Dem Fische hatte Gott den Weg gezeigt, den er einschlagen sollte; dem Propheten aber zeigte der König den Weg, auf dem er heimkehren sollte. In Ehren und reichbeschenkt zog er triumphierend heimwärts. Alles ging ihm entgegen und huldigte ihm in Ehrfurcht. Könige erschauderten vor ihm, weil er ein so gewaltiger Prediger war. Mit großer Ehrerbietung kamen sie ihm aus Furcht vor seiner Predigt entgegen. Jede Stadt, die seiner ansichtig wurde, verging vor Angst, er möchte sie bei seinem Eintritt umstürzen. Er wurde in den Städten ehrenvoll behandelt, weil Ninive zum Vorbild geworden war. Es war für die Welt zum Spiegel geworden, in welchem man die Gerechtigkeit schauen konnte.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Bilder Vorlage

Navigation
. . Mehr
. . 27.
. . 28.
. . 29.
. . 30.
. . 31.
. . 32.
. . 33.
. . 34.
. . 35.
. . 36.
. . 37.
. . 38.
. . 39.
. . 40.
. . 41.
. . 42.
. . 43.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger