Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyrillus von Alexandrien († 444)
Gegen diejenigen, welche nicht zugeben wollen, dass die heilige Jungfrau Gottesgebärerin ist
(Adversus nolentes confiteri sanctam virginem esse Deiparam)

Vorwort

Das Schriftchen Adversus nolentes confiteri sanctam virginem esse Deiparam, welches wiederum die Einper-sönlichkeit Christi nachweist, um aus dieser dann die Gottesmutterschaft der Jungfrau zu folgern, ist wohl gleichfalls längere Zeit nach dem Konzil zu Ephesus [431] verfaßt worden und auf weitere Kreise berechnet gewesen. Es ward erst 1833 durch Kardinal Mai herausgegeben und bei Migne, PP. Gr. 76, 255—292, abgedruckt. Eine neue Ausgabe lieferte Schwartz in seiner Konziliensammlung, tom. 1, vol. 1, pars 7, 19—32. Eine deutsche Übersetzung besorgte H. Hayd, Ausgewählte Schriften des hl. Cyrillus, Erzbischofs und Patriarchen von Alexandria [Bibliothek der Kirchenväter], Kempten 1879, 529—560.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorbemerkung
Allgemeine Einleitung
Bilder Vorlage

Navigation
. . Vorwort
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger