Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyrillus von Alexandrien († 444) - Gegen diejenigen, welche nicht zugeben wollen, dass die heilige Jungfrau Gottesgebärerin ist (Adversus nolentes confiteri sanctam virginem esse Deiparam)

23.

Wenn sie aber fortfahren sollten zu fragen, an welcher Stelle der Schrift die Jungfrau Gottesgebärerin geheißen werde, so mögen sie hören, wie der Engel dies deutlich den Hirten verkündet, indem er sagt: „Heute ist euch ein Heiland geboren worden, der da ist Christus der Herr.“1Er sagt nicht: welcher der Herr sein wird, oder: in welchem der Herr Wohnung nehmen soll, sondern: welcher der Herr ist. Sieh also, wie der Engel den, der geboren worden, deutlich als Herrn verkündet! Dann gibt er ihnen auch ein Zeichen von dem Ausschauen des Herrn und sagt: „Ihr werdet ein Kindlein finden, in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegend."2Dasselbe wie der Engel predigte auch Petrus, da er bei Kornelius eintrat und sprach: „Er hat den Söhnen Israels das Wort gesandt, Frieden verkündend durch Jesus Christus; dieser ist der Herr aller."3Siehst du, wie er sagt, er habe ihnen durch Jesus Christus „das Wort" gesandt, anstatt zu sagen: die Heilsbotschaft! Und um ihnen zu zeigen, wer Jesus Christus ist, sagt er: „Dieser ist der Herr aller." Siehst du, wie das Kindlein Herr genannt wird, von dem Engel sowohl als auch von Petrus? Diejenige aber, die den Herrn geboren hat, ist zweifellos Gottesgebärerin. So hat auch die Mutter des seligen Täufers, vom Heiligen Geiste ergriffen, sie angeredet. Denn „Elisabeth", heißt es, „wurde vom Heiligen Geiste erfüllt und rief aus: Gebenedeit bist du unter den Weibern und gebenedeit ist die Frucht deines Schoßes! Und woher mir dies, daß die Mutter meines Herrn zu mir kommt?"4Wer wird nun so von Sinnen sein, daß er nicht mit dem Evangelium die heilige Jungfrau Gottesgebärerin nennen wollte? Sie sollen also nicht den Ohren der Einfältigen zur Last fallen, indem sie ihn Knaben und Kindlein nennen, um in kurzem auch seinen ganzen Erdenwandel zu leugnen, Kindlein ist er allerdings von dem Engel genannt worden, zugleich aber auch Herr.

1: Luk. 2, 11.
2: Ebd. 2, 12.
3: Apg. 10, 36.
4: Luk. 1, 41—43.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorbemerkung
Allgemeine Einleitung
Bilder Vorlage

Navigation
. . Mehr
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. . 28.
. . 29.
. . 30.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger