Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyrillus von Alexandrien († 444) - Über Den Rechten Glauben an den Kaiser (De recta fide ad imperatorem)

45.

Welch hoher Gewinn denen winkt, die so glauben, erklärt der Jünger Christi mit den Worten: „Wer da bekennt, daß Jesus der Sohn Gottes ist, in dem bleibt Gott und er in Gott."1Daß aber Jesus Christus, der dem Fleische nach aus David ist, der Natur nach und in Wahrheit der Sohn Gottes ist, gemäß dem Worte: „Das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt",2das bestätigt der weise Johannes, indem er schreibt: „Und wir wissen, daß der Sohn Gottes gekommen ist und uns das Verständnis gegeben hat, daß wir den wahren Gott erkennen. Und wir sind in dem wahren [Gott] in seinem Sohne Jesus Christus. Dieser ist der wahre Gott und ewiges Leben."3Und durch ihn und mit ihm sei Gott dem Vater die Ehre, mitsamt dem Heiligen Geiste, in alle Ewigkeiten! Amen.

1: 1 Joh. 4, 15.
2: Joh. 1, 14.
3: 1 Joh. 5, 20.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Vorbemerkung
Allgemeine Einleitung
Bilder Vorlage

Navigation
. . Mehr
. . 28.
. . 29.
. . 30.
. . 31.
. . 32.
. . 33.
. . 34.
. . 35.
. . 36.
. . 37.
. . 38.
. . 39.
. . 40.
. . 41.
. . 42.
. . 43.
. . 44.
. . 45.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger