Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Zwölf Bücher über die Dreieinigkeit (De Trinitate)
Elftes Buch

36. Die Unterwerfung des Sohnes ist die Teilhabe an der väterlichen Herrlichkeit.

Um endlich nach der zuletzt vollzogenen völligen Überwindung des Todes den Sinn dieses Geheimnisses eindeutig sein zu lassen, sagt er danach: „Wenn er aber gesagt hat: alles ist unterworfen, außer demjenigen, der ihm alles unterworfen hat, so wird er selbst jenem unterworfen sein, der ihm alles unterworfen hat, damit Gott alles sei in allem.”1 Die erste Stufe des Geheimnisses ist also, daß alles ihm unterworfen ist; danach, daß er selbst demjenigen unterworfen ist, der ihm alles unterwirft, damit, wie wir der Herrlichkeit seines herrschenden Leibes unterworfen werden, so auch er genau in demselben Geheimnis bei der Herrschaft in der Herrlichkeit seines Leibes demjenigen unterworfen werde, der ihm alles unterwirft. Wir werden aber der Herrlichkeit seines Leibes unterworfen, damit wir diejenige Herrlichkeit besitzen, mit der er im Leibe herrscht; denn seinem Leibe werden wir gleichgestaltet sein.

1: 1 Kor. 15, 26―28.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu: Des heiligen Bischofs Hilarius von Poitiers zwölf Bücher über die Dreieinigkeit
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch
. Achtes Buch
. Neuntes Buch
. Zehntes Buch
. Elftes Buch
. . Mehr
. . 28. Die Bedeutung des ...
. . 29. Die Übergabe der ...
. . 30. Die Unterwerfung ...
. . 31. Dem Christus ist ...
. . 32. Die Bedeutung der ...
. . 33. Inwiefern es gilt, ...
. . 34. Welche Feinde Chri...
. . 35. Die Unterwerfung ...
. . 36. Die Unterwerfung ...
. . 37. Die Herrlichkeit ...
. . 38. Die Gemeinschaft ...
. . 39. Das übergebene ...
. . 40. Der Grund für ...
. . 41. Bestätigung für ...
. . 42. Über die Herrlichkeit ...
. . 43. Falsche Auffassung ...
. . 44. Gottes unveränder...
. . Mehr
. Zwölftes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger