Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Zwölf Bücher über die Dreieinigkeit (De Trinitate)
Neuntes Buch

56. Der Vater ist größer, der Sohn nicht geringer.

Was nutzest du räuberisch die Heilsfügung zum Falschglauben? Was brichst du in das Geheimnis [S. 134] unseres Heiles zum Tode ein? Der Vater, der den Sohn verherrlichen wird, ist größer; der im Vater verherrlichte Sohn ist nicht geringer. Oder wie ist geringer, wer in der Herrlichkeit des Vaters ist? Oder ist der Vater nicht etwa größer? Der Vater ist also größer, sofern er Vater ist; aber der Sohn ist wegen seines Sohn-seins nicht geringer. Die Geburt des Sohnes hat den Vater als den höheren begründet; daß der Sohn aber geringer sei, das läßt das Wesen der Geburt nicht zu. Der Vater ist größer, sofern er gebeten wird, dem angenommenen Menschen die Verherrlichung zuteil werden zu lassen; der Sohn ist nicht geringer, sofern er die Herrlichkeit bei dem Vater wieder in Besitz nimmt.

So also wird das Geheimnis der Geburt ebenso erfüllt wie die Fügung der Menschwerdung. Denn sofern der Vater eben Vater ist und jetzt den Menschensohn verherrlicht, ist er größer. Der Vater und der Sohn sind (aber) auch eins, da der aus dem Vater geborene Sohn nach der Annahme des irdischen Leibes zum Vater hin verherrlicht wird.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu: Des heiligen Bischofs Hilarius von Poitiers zwölf Bücher über die Dreieinigkeit
Bilder Vorlage

Navigation
. Erstes Buch
. Zweites Buch
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch
. Achtes Buch
. Neuntes Buch
. . Mehr
. . 48. Festlegung des ...
. . 49. Wegen der Wesensei...
. . 50. Christus besitzt ...
. . 51. Der Vater ist „g...
. . 52. Der Vater wird ...
. . 53. Die Berechtigung ...
. . 54. Als der Geber ist ...
. . 55. Bestätigung auf ...
. . 56. Der Vater ist grö...
. . 57. Der Ungewordene ...
. . 58. Das Nichtwissen ...
. . 59. Dem Urheber von ...
. . 60. Für den Vater ...
. . 61. Der Vater hält ...
. . 62. Nichts ist demjenigen ...
. . 63. Gottes Nichtken...
. . 64. Gottes Wissen ...
. . Mehr
. Zehntes Buch
. Elftes Buch
. Zwölftes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger