Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Zwölf Bücher über die Dreieinigkeit (De Trinitate)
Achtes Buch

22. Ist Gottes Geist Wesen oder Eigenart des Wesens?

[Forts. v. [S. 30] ] Jetzt frage ich, ob man mit „Geist Gottes” das Wesen oder ein Besitztum des Wesens für bezeichnet halten solle. Denn Wesen ist nicht dasselbe wie Besitztum des Wesens, wie auch nicht „Mensch” dasselbe ist wie dasjenige, was dem Menschen, Feuer nicht dasselbe, was dem Feuer eignet. Demgemäß ist Gott nicht dasselbe wie dasjenige, was Gott zukommt.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu: Des heiligen Bischofs Hilarius von Poitiers zwölf Bücher über die Dreieinigkeit
Bilder Vorlage

Navigation
. Erstes Buch
. Zweites Buch
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch
. Achtes Buch
. . Mehr
. . 14. Wir empfangen in d...
. . 15. Unsere vollkommene ...
. . 16. Das Wesenhafte ...
. . 17. Zusammenfassung.
. . 18. Die Einheit von ...
. . 19. Die Gleichgesinntheit ...
. . 20. Von wem her der ...
. . 21. Gott und Christus ...
. . 22. Ist Gottes Geist ...
. . 23. Bald bezeichnet ...
. . 24. Grund dafür, daß...
. . 25. Mit „Geist Gottes” ...
. . 26. In uns ist mit ...
. . 27. Eine Einwohnung ...
. . 28. Christus ist Herr.
. . 29. Die Verteilung ...
. . 30. Bekundung des Geis...
. . Mehr
. Neuntes Buch
. Zehntes Buch
. Elftes Buch
. Zwölftes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger