Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Zwölf Bücher über die Dreieinigkeit (De Trinitate)
Viertes Buch

7. Aus welchem zwingenden Grunde das Wort Homousios in Aufnahme kam.

[S. 175] Doch wir wollen den zwingenden Grund einsehen, weshalb diese beiden Worte1 in Aufnahme kamen, und ebenso die Berechtigung (erkennen), warum sie gegen die lärmend ankämpfenden Irrlehrer zur ganz besonderen Sicherung des Glaubens Billigung fanden. Deswegen, glaube ich, ist man dem Irrwahn der Irrlehrer Antwort schuldig, und (deswegen) müssen alle ihre törichten und tödlichen Erfindungen ganz einwandfrei mit Hilfe der evangelischen und apostolischen Zeugnisse als falsch dargetan werden. Sie glauben nämlich über ihre einzelnen Behauptungen Rechenschaft ablegen zu können; denn sie haben ihnen einige Beweisstellen aus den göttlichen Schriften unterlegt, die nur für Unkundige vermöge der (geschickten) Verkehrtheit der Ausleger den Schein von Wahrheit erwecken und durch verderbte Deutung ihres Sinnes zur Zustimmung verlocken.

1: Wesen und gleichwesentlich: οὐσία [ousia] und ὁμοούσιος [homoousios].

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu: Des heiligen Bischofs Hilarius von Poitiers zwölf Bücher über die Dreieinigkeit
Bilder Vorlage

Navigation
. Erstes Buch
. Zweites Buch
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. . 1. Zum ausdrücklichen ...
. . 2. Menschliche Worte ...
. . 3. Der Irrlehrer Meinungen ...
. . 4. Sie geben vor, das ...
. . 5. Warum sie leugnen, ...
. . 6. In dem angegebenen ...
. . 7. Aus welchem zwingenden ...
. . 8. Die Schriftstellen, ...
. . 9. Aufdeckung des Trug...
. . 10. Des Sohnes Vorzug ...
. . 11. Die arianische ...
. . 12. Ein Beispiel von ...
. . 13.
. . 14. Das Göttliche ...
. . 15. Wenn Moses sagt: ...
. . 16. In dem Schöpfungs...
. . 17. Auch bei der Ersch...
. . 18. Es besteht weder ...
. . 19. Durch eine andere ...
. . Mehr
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch
. Achtes Buch
. Neuntes Buch
. Zehntes Buch
. Elftes Buch
. Zwölftes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger