Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Zwölf Bücher über die Dreieinigkeit (De Trinitate)
Viertes Buch

34. Moses lehrt die Sohnschaft Gottes.

Das ist unsere Antwort betreffs der Bücher des Moses oder vielmehr des Moses eigene Antwort. Denn diesen [S. 206] Schriftsteller haben die Irrlehrer benutzt und glauben durch das (übertriebene) Bekenntnis des nur einen Gottes es durchsetzen zu können, daß Gottes Sohn nicht als Gott verkündet werde. Ehrfuchtslos sind sie gegen ihres Verfassers Zeugnis, der zwar einen Gott bekennt, aber darum doch nie von der Lehre abläßt, daß Gottes Sohn Gott sei.

Doch es ist nach all dem angebracht, noch vielfältige Belegstellen der Propheten darüber vorzulegen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu: Des heiligen Bischofs Hilarius von Poitiers zwölf Bücher über die Dreieinigkeit
Bilder Vorlage

Navigation
. Erstes Buch
. Zweites Buch
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. . Mehr
. . 25. Noch andere Gesichte, ...
. . 26. Auswertung im einz...
. . 27. Der Mann, den Abra...
. . 28. Abraham betet den ...
. . 29. Herr vom Herrn: ...
. . 30. Jakob sah ihn als ...
. . 31. Überschau und ...
. . 32. Wer Moses im brenn...
. . 33. Moses spricht nich...
. . 34. Moses lehrt die ...
. . 35. Wie der Prophet ...
. . 36. Die Lehre des Isai...
. . 37. Die Belegstelle ...
. . 38. Eine lichtvolle ...
. . 39. Die Apostel als ...
. . 40. Von sich sagt der ...
. . 41. Die Gegner des ...
. . 42. Jeremias schützt ...
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch
. Achtes Buch
. Neuntes Buch
. Zehntes Buch
. Elftes Buch
. Zwölftes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger