Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Zwölf Bücher über die Dreieinigkeit (De Trinitate)
Erstes Buch

8. Gott übersteigt die Einsichtskraft und ist nur dem Glauben erreichbar.

[Forts. v. [S. 73] ] Also diesen Bemühungen einer ehrfürchtigen Meinung und Lehre hingegeben, ruhte der Geist fast wie auf einer verborgenen Warte dieser überaus schönen Einsicht. Klar sah er, es bleibe ihm wesensmäßig nichts, worin er seinem Schöpfer einen größeren oder geringeren Dienst darbringen könne als dies, seine Erhabenheit als so groß zu erkennen, daß er nicht erkannt, nur geglaubt werden kann. Denn auch der Glaube der ihm (dem Geist) notwendigen Gottesverehrung schließt die Erkenntnis ebenso ein, wie die Unendlichkeit der ewigen Macht sie übersteigt.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu: Des heiligen Bischofs Hilarius von Poitiers zwölf Bücher über die Dreieinigkeit
Bilder Vorlage

Navigation
. Erstes Buch
. .  1. Müßigkeit ...
. . 2. Die meisten Menschen ...
. . 3. Hilarius wird verzehrt ...
. . 4. Verschiedene Meinungen ...
. . 5. Aus den (heiligen) ...
. . 6. Gott ist unendlich ...
. . 7. Gott ist der am ...
. . 8. Gott übersteigt ...
. . 9. Hilarius erhebt ...
. . 10. Hoffnung und Kenntnis ...
. . 11. Der Sohn Gottes ...
. . 12. Das Göttliche ...
. . 13. Christi Taten unte...
. . 14. Der Glaube an Chri...
. . 15. Die geistige Verfa...
. . 16. Zwei Hauptirrlehren ...
. . 17. Der wahre Glaube ...
. . 18. Dem Leser ist Glau...
. . 19. Kein Vergleich ...
. . Mehr
. Zweites Buch
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch
. Achtes Buch
. Neuntes Buch
. Zehntes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger