Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Zwölf Bücher über die Dreieinigkeit (De Trinitate)
Erstes Buch

22. Drittes Buch.

Also nach dieser leichten und kurzen Darstellung einer Sinndeutung der Dreifaltigkeit schreitet das dritte [S. 86] Buch, wenn auch nur allmählich, aber doch schon rüstiger vorwärts. Denn was der Herr über die Fassungskraft menschlicher Erkenntnis hinaus von sich bekannt hat, bringt er soviel wie möglich mit Beispielen der Einsicht des Glaubens nahe, nämlich sein Wort: „Ich bin im Vater, und der Vater ist in mir.”1 Was vom Menschen wegen seiner schwachen Natur nicht erfaßt wird, das soll nunmehr der Glaube eines vernünftigen Wissens erreichen. Denn weder darf man Gott den Glauben an ihn verweigern, noch darf man meinen, außerhalb der Reichweite des Glaubens liege die Erkenntnis der Macht (Gottes).

1: Joh. 10, 38.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu: Des heiligen Bischofs Hilarius von Poitiers zwölf Bücher über die Dreieinigkeit
Bilder Vorlage

Navigation
. Erstes Buch
. . Mehr
. . 14. Der Glaube an Chri...
. . 15. Die geistige Verfa...
. . 16. Zwei Hauptirrlehren ...
. . 17. Der wahre Glaube ...
. . 18. Dem Leser ist Glau...
. . 19. Kein Vergleich ...
. . 20. Plan des ganzen ...
. . 21. Inhalt des zweiten ...
. . 22. Drittes Buch.
. . 23. Viertes Buch.
. . 24. Fünftes Buch.
. . 25. Sechstes Buch.
. . 26. Siebentes Buch. ...
. . 27. Gedankengang des ...
. . 28. Achtes Buch.
. . 29. Neuntes Buch. Bewe...
. . 30. Erwiderung auf ...
. . Mehr
. Zweites Buch
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch
. Achtes Buch
. Neuntes Buch
. Zehntes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger