Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hilarius von Poitiers († 367) - Zwölf Bücher über die Dreieinigkeit (De Trinitate)
Erstes Buch

19. Kein Vergleich ist vollkommen, der sich auf das Göttliche bezieht.

[Forts. v. [S. 84] ] Wenn wir etwa bei unserer Abhandlung über das Wesen und die (ewige) Geburt Gottes zum Vergleich einige Beispiele anführen, so möge niemand glauben, sie enthielten in sich eine vollkommen endgültige Berechtigung. Denn eine vergleichende Beziehung irdischer Dinge zu Gott hin ist unmöglich; doch die Schwäche unserer Einsicht zwingt dazu, aus niedrigeren Dingen Bilder gleichsam als Hinweise1 auf höhere auszusuchen, damit wir unter dem Hinweis auf gewohnt-vertraute Dinge aus dem klar-bewußten Umkreis unserer Erfahrung zu der Einsicht ungewohnter Erkenntnis hingeführt werden. Man hat also dafür zu halten, daß jeder Vergleich eher dem Menschen nützlich, als Gott angemessen sei; weil er die Einsicht mehr anzeigt als ausfüllt; deswegen wolle man ihn nicht für vermessen halten, weil er fleischliche (körperliche) und geistige, unsichtbare und faßliche Dinge miteinander vergleicht. Denn er (der Vergleich) gesteht ja ausdrücklich, daß er einerseits für die Schwachheit der menschlichen Erkenntniskraft notwendig sei, anderseits aber frei von dem Vorwurf eines nicht zureichenden Beispieles. Wir werden also auch weiterhin mit Gottes Worten von Gott sprechen, indem wir allerdings unsere Erkenntnis in das Bild unserer Dinge kleiden.

1: Vgl. Buch 4, 2.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung zu: Des heiligen Bischofs Hilarius von Poitiers zwölf Bücher über die Dreieinigkeit
Bilder Vorlage

Navigation
. Erstes Buch
. . Mehr
. . 11. Der Sohn Gottes ...
. . 12. Das Göttliche ...
. . 13. Christi Taten unte...
. . 14. Der Glaube an Chri...
. . 15. Die geistige Verfa...
. . 16. Zwei Hauptirrlehren ...
. . 17. Der wahre Glaube ...
. . 18. Dem Leser ist Glau...
. . 19. Kein Vergleich ...
. . 20. Plan des ganzen ...
. . 21. Inhalt des zweiten ...
. . 22. Drittes Buch.
. . 23. Viertes Buch.
. . 24. Fünftes Buch.
. . 25. Sechstes Buch.
. . 26. Siebentes Buch. ...
. . 27. Gedankengang des ...
. . Mehr
. Zweites Buch
. Drittes Buch
. Viertes Buch
. Fünftes Buch
. Sechstes Buch
. Siebtes Buch
. Achtes Buch
. Neuntes Buch
. Zehntes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger