Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Paidagogos (Paedagogus)
Drittes Buch
XII. Kapitel. Ebenfalls eine gedrängte Zusammenfassung der besten Lebensregeln: Welche Worte der Heiligen Schrift das Leben der Christen schildern.

93.

1. Man soll aber auch Dienstboten, die sich vergangen haben, nicht strafen, sondern zurechtweisen. „Denn wer seinen Stock spart, der haßt“, so heißt es, „seinen Sohn.“1

2. Ferner verwirft er auch den Ehrgeiz, indem er sagt: „Wehe euch, Pharisäer, denn ihr begehrt den Ehrenplatz in den Synagogen und die feierlichen Begrüßungen auf den Marktplätzen!“2

3. Aber die Reue des Sünders sieht er gern, und er ist zufrieden mit der Reue, die auf die Sünden folgt;3 denn ohne Sünde ist allein der Logos selbst.4
„Zu irren ist ja allen Menschen von Natur
Gemeinsam Erbteil; aber nicht ein jeder macht
Den Irrtum wieder gut; dies tut der wackre Mann.“5

4. Und über die Freigebigkeit sagt er: „Kommt her zu mir, alle ihr Gesegneten, empfanget als euer Erbe das Reich, das für euch seit der Grundlegung der Welt bereitet ist! Denn ich bin hungrig gewesen, und ihr habt mir zu essen gegeben; ich bin durstig gewesen, und ihr habt mich trinken lassen; ich bin ein Fremdling [S. 216] gewesen, und ihr habt mich gastlich aufgenommen; ich war nackt, und ihr habt mich bekleidet; ich war krank, und ihr habt mich besucht; ich war im Gefängnis, und ihr seid zu mir gekommen.“6

5. Und wann haben wir dem Herrn eine dieser Wohltaten erwiesen?7 Der Erzieher selbst wird es wieder sagen, indem er die den Brüdern erwiesene Wohltat liebevoll auf sich selbst bezieht und spricht: „Alles, was ihr diesen Geringen getan habt, das habt ihr mir getan.“8 „Und solche werden hingehen in das ewige Leben.“9

1: Sprichw. 13, 24.
2: Luk. 11, 43.
3: Vgl. Ezech. 18, 23. 32; 33, 11.
4: Vgl. Philon, De fuga et inv. 157.
5: Wohl Verse Menanders; vgl. Blaß, Hermes 35 (1900) S. 340.
6: Matth. 25, 34—36.
7: Vgl. Matth. 25, 37—39.
8: Matth. 25, 40.
9: Ebd. 25, 46.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
. Mehr
. IV. Kapitel. Mit wem ...
. V. Kapitel. Wie man ...
. VI. Kapitel. Daß alle...
. VII. Kapitel. Daß ...
. VIII. Kapitel. Daß ...
. IX. Kapitel. Weswegen ...
. X. Kapitel. Daß man ...
. XI. Kapitel. Eine gedr...
. XII. Kapitel. Ebenfalls ...
. . 84.
. . 85.
. . 86.
. . 87.
. . 88.
. . 89.
. . 90.
. . 91.
. . 92.
. . 93.
. . 94.
. . 95.
. . 96.
. . 97.
. . 98.
. . 99.
. . 100.
. . 101.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger