Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Paidagogos (Paedagogus)
Drittes Buch
II. Kapitel. Daß man sich nicht herausputzen soll.

7.

1. Deshalb sagt ja auch die kluge Frau bei dem Lustspieldichter;
„Was könnten Weiber Kluges oder Herrliches
Wohl tun, die wir hier sitzen mit gefärbtem Haar“1
und das für freie Weiber geziemende Wesen zuschanden machen und Zerstörung des Hauses, Auflösung der Ehe, Unterschieben fremder Kinder herbeiführen?

2. Eben dieses unzüchtige Gebaren der Weiber verspottet ja auch der Lustspieldichter Antiphanes in der Malthake, indem [S. 141] er die gleichmäßig für alle geltenden, zum Spott über ihre Zeitverschwendung erfundenen Worte sagt:
„Sie kommt,
Geht wieder fort, kommt wieder her, geht wieder fort
Sie kommt und bleibt jetzt da, sie wäscht sich, tritt heran
Sie putzt sich, kämmt sich, geht hinein, sie reibt sich ab,
Sie wäscht sich, prüft sich, zieht sich an, sie salbt sich ein,
Sie schmückt sich, salbt sich; fehlt ihr was, hängt sie sich auf.“2

3. Denn dreimal, nicht nur einmal, verdienten den Tod die Weiber, die Krokodilskot verwenden und sich mit Schlangengeifer einschmieren und die Augenbrauen mit Ruß färben und sich die Backen mit Bleiweiß schminken.

1: Aristophanεs, Lysistrate 42 f.; vgl. Paid. II 109 2.
2: Antiphanes Fr. 148 CAF II p. 71 f.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
. I. Kapitel. Über die ...
. II. Kapitel. Daß man ...
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. III. Kapitel. Gegen ...
. IV. Kapitel. Mit wem ...
. V. Kapitel. Wie man ...
. VI. Kapitel. Daß alle...
. VII. Kapitel. Daß ...
. VIII. Kapitel. Daß ...
. IX. Kapitel. Weswegen ...
. X. Kapitel. Daß man ...
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger