Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Paidagogos (Paedagogus)
Zweites Buch
XII. Kapitel. Daß man nicht auf Edelsteine und Goldschmuck erpicht sein soll.

128.

[S. 132] 1. Es geziemt sich also, daß die Frauen, die Christus dienen, Einfachheit lieben. Denn in der Tat nimmt die Einfachheit (λιτότης)1 vorsorglich auf die Heiligkeit Bedacht, indem sie die Verschiedenheiten des Besitzes ausgleicht und sich mit den alltäglichen Dingen den Nutzen verschafft, der (sonst) nur durch Außergewöhnliches gewonnen wird. Denn das Einfache (λιτόν) ragt, wie schon der Name zeigt, nicht hervor und überhebt sich in keiner Beziehung und bläht sich nicht auf, sondern ist durchweg glatt und eben und gleichmäßig und unauffällig und auf diese Weise hinreichend (ἱκανόν).

2. Das Wesen des Hinreichenden besteht aber darin, daß es zu dem ihm eigenen Ziel gelangt, ohne daß etwas fehlt und ohne daß etwas überflüssig ist. Die Mutter dieser beiden Eigenschaften aber ist die Gerechtigkeit und ihre Amme die Genügsamkeit (αὐτάρκεια)2 diese ist aber ein Verhalten, das sich mit dem Notwendigen begnügt und aus eigener Kraft das beschafft, was das glückliche Leben erreichen hilft.3

1: Zur Definition vgl. Andronikos, De virt. et vit. p. 24, 5 Schuchhardt.
2: Apostolios IX 2b; Arsenios Viol. p. 303 Walz; Paid. II 7, 3.
3: Vgl. Andronikos a. a. 0, p. 24, 10.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
. Mehr
. IV. Kapitel. Wie man ...
. V. Kapitel. Über das ...
. VI. Kapitel. Über ...
. VII. Kapitel. Wovor ...
. VIII. Kapitel. Ob man ...
. IX. Kapitel. Wie man ...
. X. Kapitel. Was man ...
. XI. Kapitel. Über ...
. XII. Kapitel. Daß ...
. . 118.
. . 119.
. . 120.
. . 121.
. . 122.
. . 123.
. . 124.
. . 125.
. . 126.
. . 127.
. . 128.
. . 129.
Drittes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger