Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Paidagogos (Paedagogus)
Erstes Buch
XII. Kapitel. Daß der Erzieher in Übereinstimmung mit dem Verhalten eines Vaters Strenge und Güte anwendet.

100.

1. Deshalb wird der Logos auch Heiland genannt; er hat diese geistigen Heilmittel für die Menschen erfunden, um ihnen dadurch gesunde Sinne und allgemeines Wohlergehen zu verschaffen; dabei achtet er auf die rechte Zeit; er bringt den Schaden ans Licht und erklärt die Ursachen der Krankheiten der Seele, der Leidenschaften, und reißt die Wurzeln der unvernünftigen Begierden aus; er ordnet an, wessen man sich enthalten muß, und wendet bei den Kranken alle heilsamen Arzneien an. Denn dies ist das größte und königlichste Werk Gottes, der Menschheit Genesung zu bringen.

2.1 Über einen Arzt, der keine Ratschläge für die Gesundheit gibt, sind die Kranken ärgerlich; wie sollten da wir dem göttlichen Erzieher nicht den größten Dank dafür bezeugen, wenn er nicht schweigt und die zum Verderben [S. 294] führenden Irrwege des Ungehorsams nicht unbeachtet läßt, sondern sie rügt und die ihnen sich zuwendenden Triebe abschneidet und einen gründlichen Unterricht in den Lehren gibt, die sich auf den richtigen Lebenswandel beziehen? Gewiß müssen wir ihm den größten Dank bezeugen.

3. Können wir denn irgend etwas anderes als die Aufgabe des vernünftigen Geschöpfes, ich meine des Menschen, bezeichnen, als die Gottheit anzuschauen? 2 Wir müssen aber, wie ich meine, auch die menschliche Natur anschauen und so leben, wie es die Wahrheit verlangt, indem wir aufs höchste sowohl den Erzieher selbst als auch seine Gebote bewundern, wie beides zueinander paßt und miteinander übereinstimmt. Nach diesem Vorbild müssen auch wir uns selbst in Übereinstimmung mit dem Erzieher bringen und einen Einklang zwischen der Lehre und unseren Werken herstellen und auf diese Weise erst in Wahrheit leben. 3

1: Zum Folgenden vgl. Epiktet Fr. IQ Schenk 1.
2: Vgl. Kriton (dorisch schreibender Neupythagoreer) bei Stob. Ecl. II 8, 24 p. 158, 6 ff, Wachsmuth.
3: Vgl. Platon, Laches p. 188 D; Methodios, De resurr. 127, 4, p. 256, 10 Bonwetsch.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
. Mehr
. IV. Kapitel. Daß der ...
. V. Kapitel. Daß alle ...
. VI. Kapitel. Gegen ...
. VII. Kapitel. Wer der ...
. VIII. Kapitel. Gegen ...
. IX. Kapitel. Daß wohl...
. X. Kapitel. Daß ein ...
. XI. Kapitel. Daß der ...
. XII. Kapitel. Daß ...
. . 98.
. . 99.
. . 100.
. XIII. Kapitel. Daß, ...
Zweites Buch
Drittes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger