Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Paidagogos (Paedagogus)
Erstes Buch

IV. Kapitel. Daß der Logos in gleicher Weise Erzieher von Männern und Frauen ist.

10.

1. Indem wir uns also auf diese Weise den guten Gehorsam mehr und mehr zu eigen machen, wollen wir uns dem Herrn hingeben und das unzerreißbare Tau des Glaubens an ihn erfassen in der Erkenntnis, daß die Tugend für Mann und Frau dieselbe ist.

2. Denn wenn beide nur einen Gott haben, so haben beide auch nur [S. 213] einen Erzieher; eine und dieselbe ist die Kirche, die Sittsamkeit, das Schamgefühl ist eines, die Nahrung ist gemeinsam, die Ehe verbindet beide, Atmen, Sehen, Hören, Erkennen, Hoffen, Gehorchen, Lieben, alles ist gleich. Bei welchen aber das Leben gemeinsam ist, die Gnade gemeinsam und auch das Heil gemeinsam ist, bei denen ist auch die Tugend und die Lebensführung gemeinsam.

3. „Denn in diesem Weltalter“, so heißt es, „heiraten sie und lassen sie sich heiraten“, in dem doch allein das Weib von dem Mann unterschieden wird, „in jenem aber nicht mehr“, 1 wo die Siegespreise für dieses aus der Ehe hervorgehende, gemeinsame und heilige Leben nicht für Mann und Weib, sondern für den Menschen aufbewahrt sind, der dann von der Begierde befreit ist, die ihn (in zwei Geschlechter) trennte.

1: Luk. 20, 34 f.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
. I. Kapitel. Was der ...
. II. Kapitel. Daß der ...
. III. Kapitel. Daß ...
. IV. Kapitel. Daß der ...
. . 10.
. . 11.
. V. Kapitel. Daß alle ...
. VI. Kapitel. Gegen ...
. VII. Kapitel. Wer der ...
. VIII. Kapitel. Gegen ...
. IX. Kapitel. Daß wohl...
. X. Kapitel. Daß ein ...
. XI. Kapitel. Daß der ...
. XII. Kapitel. Daß ...
. Mehr
Zweites Buch
Drittes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger