Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Über die Jungfrauen (De virginibus ad Marcellinam sororem libri tres)
Drittes Buch.

VI. Kapitel. Vom Justizmord an Johannes dem Täufer und von dessen näheren Umständen [26—31].

26.

[S. 380] Weil man nun eines solchen Mannes nicht im Vorbeigehen gedenken soll, so ist es von Interesse, wer der Getötete war, und von wem und warum, wie und zu welcher Zeit er getötet wurde. Von Ehebrechern wird der Gerechte getötet und von den Schuldigen die Strafe auf den Richter ihres todeswürdigen Verbrechens abgewälzt. Der Lohn der Tänzerin sodann ist der Tod des Propheten. Während des Festmahles und inmitten der Gäste endlich wird der Befehl zur Vollführung der Grausamkeit erteilt, ein Vorgehen, das selbst alle Barbaren zu verabscheuen pflegen; und vom Gelage zum Kerker und vom Kerker zum Gelage lenkt eilige Willfährigkeit im Dienste fluchwürdiger Schandtat den Schritt1. Wie viele Verbrechen häufen sich da in der einen Freveltat!

1: Vgl. Mark. 6, 17 ff., Matth. 14, 3 ff., Luk. 3, 19 f.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Über die Jungfrauen drei Bücher
Bilder Vorlage

Navigation
Erstes Buch.
Zweites Buch.
Drittes Buch.
. I. Kapitel. Die Ansprache ...
. II. Kapitel. Die Ansprache ...
. III. Kapitel. Die Ansp...
. IV. Kapitel. Marcellina ...
. V. Kapitel. Notwendigkeit ...
. VI. Kapitel. Vom Justi...
. . 26.
. . 27.
. . 28.
. . 29.
. . 30.
. . 31.
. VII. Kapitel. Die Frag...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger