Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Über die Jungfrauen (De virginibus ad Marcellinam sororem libri tres)
Zweites Buch.
IV. Kapitel. Von einer antiochenischen Märtyr-Jungfrau. Ihr Entschluß zur Jungfräulichkeit macht sie zum Opfer der Verfolgung [22]. Ihrer Standhaftigkeit im Glauben folgt als Strafe die Prostitution [23—27]. Ihre wunderbare Befreiung durch einen Krieger [28—31]. Der beiden Wettstreit um die Märtyrkrone [32]. Beiden fällt sie zu [33].

28.

Kaum hatte sie das Gebet geendet, sieh, da stürzte ein Mann, dem Aussehen nach ein Krieger, herein. Entsetzt wich die Menge vor ihm zurück. Wie entsetzte sich erst die Jungfrau vor ihm! Doch diese vergaß nicht, was sie gelesen. Auch Daniel, sagte sie sich, war gekommen, um Augenzeuge der Hinrichtung Susannas zu sein; und er allein befreite sie, während das Volk sie verurteilte1. Auch in dieser Wolfsgestalt kann ein Schäflein sich bergen2. Auch Christus hat seine Streiter, selbst Legionen hat er3. Oder vielleicht auch trat ein Scherge ein. Fürchte nicht, Seele! Ein solcher pflegt Märtyrer zu machen. — O Jungfrau, dein Glaube hat dir geholfen!4

1: Dan. 13, 41 ff.
2: Vgl. Matth. 7, 15.
3: Vgl. Matth. 26, 53.
4: Vgl. Matth. 9, 22.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Über die Jungfrauen drei Bücher
Bilder Vorlage

Navigation
Erstes Buch.
Zweites Buch.
. I. Kapitel. Das zweite ...
. II. Kapitel. Maria ...
. III. Kapitel. Thekla ...
. IV. Kapitel. Von einer ...
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . 27.
. . 28.
. . 29.
. . 30.
. . 31.
. . 32.
. . 33.
. V. Kapitel. Größeres ...
. VI. Kapitel. Das Bild ...
Drittes Buch.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger