Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Über die Jungfrauen (De virginibus ad Marcellinam sororem libri tres)
Erstes Buch.
IV. Kapitel. Die Jungfräulichkeit eine spezifisch christliche Tugend [14]. Das Heidentum weist in den Vestalinnen, den Pallaspriestern usw. nur Zerrbilder der Jungfräulichkeit auf [15] oder stempelt die Unzucht zum Gottesdienst [16]. Auch die Philosophie vermochte keine Edelblüte der Jungfräulichkeit zu ziehen [17]. Welcher Gegensatz zwischen der pythagoreischen Jungfrau Leäna [18] und einer christlichen Jungfrau [19]!

19.

Wie unvergleichlich standhafter sind unsere Jungfrauen! Selbst den unsichtbaren Gewalten sind sie sieghaft überlegen; denn nicht bloß über Fleisch und Blut, sondern selbst über den Fürsten der Welt und den Gebieter der Weltzeit triumphieren sie. An Alter freilich stand eine Agnes (jener Hetäre) nach, doch an [S. 322] Tugendgröße, an Zahl der Triumphe, an Zuversicht der Standhaftigkeit überragte sie dieselbe. Sie biß sich nicht aus Furcht die Zunge ab, sondern bewahrte sie, um daran eine Siegestrophäe zu haben. Es lag ja auch nichts vor, dessen Enthüllung sie scheuen mußte; nicht Schuld, sondern Gottesfurcht offenbarte ihr Bekenntnis. Jene verschwieg ein Geheimnis, diese trat offen für Gott ein, für welchen ihre Natur Zeugnis ablegte, weil ihr Alter es noch nicht vermochte.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Über die Jungfrauen drei Bücher
Bilder Vorlage

Navigation
Erstes Buch.
. I. Kapitel. Proömium ...
. II. Kapitel. Der heiligen ...
. III. Kapitel. Das Lob ...
. IV. Kapitel. Die Jungf...
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. V. Kapitel. Die Heimat ...
. VI. Kapitel. Die Ehe ...
. VII. Kapitel. Jungfrä...
. VIII. Kapitel. Die ...
. IX. Kapitel. Der Gotte...
. X. Kapitel. Die Jungfrau ...
. XI. Kapitel. Das Lob ...
. XII. Kapitel. Weder ...
Zweites Buch.
Drittes Buch.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger