Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Über die Jungfrauen (De virginibus ad Marcellinam sororem libri tres)
Erstes Buch.
IV. Kapitel. Die Jungfräulichkeit eine spezifisch christliche Tugend [14]. Das Heidentum weist in den Vestalinnen, den Pallaspriestern usw. nur Zerrbilder der Jungfräulichkeit auf [15] oder stempelt die Unzucht zum Gottesdienst [16]. Auch die Philosophie vermochte keine Edelblüte der Jungfräulichkeit zu ziehen [17]. Welcher Gegensatz zwischen der pythagoreischen Jungfrau Leäna [18] und einer christlichen Jungfrau [19]!

16.

Was soll ich vom phrygischen Kulte sagen, bei dem die Unzucht Sitte ist?1 Und wäre es nur die des schwächeren Geschlechtes! Was von der Bacchusfeier, wo das Geheimnis der Religion der Entfachung der Begierlichkeil dient?2 Wie mag da, wo die Hurerei der Götter zum Kulte gehört, das Leben der Priester [S. 321] beschaffen sein? Da gibt es denn keine gottgeweihte Jungfrau.

1: Gemeint ist der Dienst der Kybele (Rhea). Zur Kaiserzeit wußte sich die ausschweifende Feier, deren Mittelpunkt Kybeles leidenschaftliche Zuneigung zum schönen Jüngling Attis bildete, auch in Rom Eingang zu verschaffen. Vgl. Lucret. De rerum nat. II 598 sqq.
2: Die berüchtigten Bacchanalien drangen ebenfalls aus Großgriechenland in Italien ein und nahmen in den letzten beiden Jahrhunderten v. Chr. einen recht unsittlichen, ja verbrecherischen Charakter an. Ein Senatsverbot suchte sie vergeblich auszurotten.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Über die Jungfrauen drei Bücher
Bilder Vorlage

Navigation
Erstes Buch.
. I. Kapitel. Proömium ...
. II. Kapitel. Der heiligen ...
. III. Kapitel. Das Lob ...
. IV. Kapitel. Die Jungf...
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. V. Kapitel. Die Heimat ...
. VI. Kapitel. Die Ehe ...
. VII. Kapitel. Jungfrä...
. VIII. Kapitel. Die ...
. IX. Kapitel. Der Gotte...
. X. Kapitel. Die Jungfrau ...
. XI. Kapitel. Das Lob ...
. XII. Kapitel. Weder ...
Zweites Buch.
Drittes Buch.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger