Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Über die Jungfrauen (De virginibus ad Marcellinam sororem libri tres)
Erstes Buch.
II. Kapitel. Der heiligen Agnes zweifache Siegeskrone der Jungfräulichkeit und des Martyriums [5—9].

6.

Eins doch kommt mir zu Hilfe: der Name der Jungfrau verbürgt mir ihre Reinheit1. Ich brauche nur den Namen der Märtyrin nennen, und ich künde das Lob der Jungfrau. Es ist Lob genug. Man braucht es nicht suchen, man hat es schon. Fort denn mit geistreichen Wendungen, weg mit schönen Phrasen! Ein einziges Wort tönt den Lobeshymnus. Alt und jung und selbst Kinder mögen ihn jubeln! Mehr Lob denn das Lob aller2 kann niemand ernten. So viel Menschen, so viel Herolde, die den Ruhm der Märtyrin verkünden, wenn sie dieselbe nur nennen.

1: Ambr. denkt wohl nicht bloß an die Bedeutung des latein. Wortes agna = (weibl.) Lamm, sondern auch des griech. Wortes ἁγνή [hagnē] = rein.
2: Statt hominibus (Menschen) dürfte nach dem Zusammenhang omnibus (alle) zu lesen sein.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Über die Jungfrauen drei Bücher
Bilder Vorlage

Navigation
Erstes Buch.
. I. Kapitel. Proömium ...
. II. Kapitel. Der heiligen ...
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. III. Kapitel. Das Lob ...
. IV. Kapitel. Die Jungf...
. V. Kapitel. Die Heimat ...
. VI. Kapitel. Die Ehe ...
. VII. Kapitel. Jungfrä...
. VIII. Kapitel. Die ...
. IX. Kapitel. Der Gotte...
. X. Kapitel. Die Jungfrau ...
. Mehr
Zweites Buch.
Drittes Buch.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger