Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Über die Mysterien (De mysteriis)
VIII. Kapitel. Das hl. Altarsakrament: Es ist, wie alle Mysterien der Kirche, älter und vorzüglicher als die Riten der Synagoge [43—44]. Ersteres folgt aus dem vorbildlichen Opfer Melchisedechs [45—46], letzteres beweist ein Vergleich mit dem Manna [47—49].

44.

Jetzt noch ein Punkt, den wir erwägen wollen, damit keiner etwa im Anblick der sichtbaren Gestalten — was unsichtbar ist, läßt sich ja nicht schauen und mit menschlichen Augen unmöglich erfassen — spreche: „Den Juden taute Gott den Mannaregen, taute er die Wachteln“1, für die Kirche hingegen, die geliebte, soll er nur dies bereitet haben, wovon geschrieben steht: „Kein Auge hat es gesehen und kein Ohr gehört und in kein Menschenherz ist es gedrungen, was Gott denen bereitet hat, die ihn lieben“?2 Damit also niemand so spreche, wollen wir mit peinlichster Beflissenheit den Nachweis führen, daß die Sakramente der [S. 296] Kirche sowohl älter sind als jene der Synagoge, als auch vorzüglicher als das Manna.

1: Exod. 16, 12 ff.
2: 1 Kor. 2, 9 (Is. 64, 4).

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Über die Mysterien
Bilder Vorlage

Navigation
. I. Kapitel. Die moralische ...
. II. Kapitel. Der Eintritt ...
. III. Kapitel. Gottes ...
. IV. Kapitel. „Ohne ...
. V. Kapitel. Die Gegenwart ...
. VI. Kapitel. Die Salbung ...
. VII. Kapitel. Die weiß......
. VIII. Kapitel. Das ...
. . 43.
. . 44.
. . 45.
. . 46.
. . 47.
. . 48.
. . 49.
. IX. Kapitel. Die Wesen...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger