Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Über die Mysterien (De mysteriis)
VII. Kapitel. Die weißen Kleider der Neophyten das Symbol der Taufunschuld, das Brautgewand der Seele, bezw. der Kirche bei ihrer mystischen Vereinigung mit Christus [34—41]. Vom Sakrament der Firmung [42].

36.

[Forts. v. [S. 292] ] So wurden auch die Engel irre, als Christus auferstand, so wurden die Gewalten irre, als der Fleischgewordene1 in den Himmel auffuhr. So fragten sie denn: „Wer ist dieser König der Herrlichkeit?“2 Und während die einen riefen: „Hebet auf die Pforten eures Fürsten und erhebet euch, ihr ewigen Pforten, und einziehen wird der König der Herrlichkeit“3, zweifelten andere und fragten: „Wer ist dieser König der Herrlichkeit?“ Auch bei Isaias liest man, wie die himmlischen Mächte ausriefen: „Wer ist der, so heraufkommt von Edom? Das Rot seiner Kleider stammt aus Bosra, herrlich prangt er in weißem Kleide“4.

1: Wörtlich: das Fleisch.
2: Ps. 23, 8 [Hebr. Ps. 24, 8].
3: Ps. 23, 7 [Hebr. Ps. 24, 7].
4: Is. 63, 1.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Über die Mysterien
Bilder Vorlage

Navigation
. I. Kapitel. Die moralische ...
. II. Kapitel. Der Eintritt ...
. III. Kapitel. Gottes ...
. IV. Kapitel. „Ohne ...
. V. Kapitel. Die Gegenwart ...
. VI. Kapitel. Die Salbung ...
. VII. Kapitel. Die weiß......
. . 34.
. . 35.
. . 36.
. . 37.
. . 38.
. . 39.
. . 40.
. . 41.
. . 42.
. VIII. Kapitel. Das ...
. IX. Kapitel. Die Wesen...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger