Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Über die Mysterien (De mysteriis)

V. Kapitel. Die Gegenwart Christi in der Taufe kraft der priesterlichen Handlung [26—27]. Der Glaube an die Wesensgleichheit der drei göttlichen Personen durch den Wortlaut des Taufbekenntnisses gewährleistet [28].

26.

[Forts. v. [S. 287] ] Bleibt da noch Raum zu Zweifeln, da dir klar und laut im Evangelium des Vaters Stimme tönt, der beteuert: „Dieser ist mein Sohn, an dem ich mein Wohlgefallen habe“1, des Sohnes Stimme tönt, über welchem der Heilige Geist wie eine Taube sich zeigte, auch des Heiligen Geistes Stimme tönt, der wie eine Taube herabstieg, Davids Stimme tönt: „Die Stimme des Herrn erscholl über den Wassern, der Gott der Herrlichkeit ließ seine Donner erdröhnen, der Herr über vielen Wassern“2, da dir die Schrift bezeugt, wie auf der Baalspriester Bitten kein Feuer vom Himmel fiel und umgekehrt auf des Elias Flehen Feuer gesendet ward, das den Frevel sühnte?3

1: Matth. 3, 17.
2: Ps. 28, 3 [Hebr. Ps. 29, 3].
3: 3 Kön. 18, 20 ff. [= 1 Könige]. Die obige Übersetzung beruht auf einer Textkonjektur. Der überlieferte Text hat: „da dir die Schrift bezeugt, wie auf Hierobaals Bitten Feuer vom Himmel fiel. . . .“ Die Mauriner denken an Richt. 6, 21 (Hierobaal = Gedeon).

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Über die Mysterien
Bilder Vorlage

Navigation
. I. Kapitel. Die moralische ...
. II. Kapitel. Der Eintritt ...
. III. Kapitel. Gottes ...
. IV. Kapitel. „Ohne ...
. V. Kapitel. Die Gegenwart ...
. . 26.
. . 27.
. . 28.
. VI. Kapitel. Die Salbung ...
. VII. Kapitel. Die weiß......
. VIII. Kapitel. Das ...
. IX. Kapitel. Die Wesen...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger