Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Ambrosius von Mailand (340-397) - Trauerrede auf Kaiser Theodosius d. Gr. (De obitu Theodosii oratio)

18.

Da nun die fromme Seele beim Scheiden von der Erde voll des Heiligen Geistes zu des Himmels Höhen sich emporschwang, rief sie denen, die ihr gleichsam fragend entgegenkamen, zu: „Ich habe geliebt.“ Kein Wort ist inhaltsvoller, keines klarer. Es fragten die Engel oder die Erzengel: was hast du auf Erden getan? — Denn das verborgene Wirken kennt nur Gott allein. — Da antwortete sie: „Ich habe geliebt.“ Sie wollte sagen: Ich habe das Gesetz erfüllt, das Evangelium nicht übertreten; sie wollte sagen: Ich habe mich dem Tode dargeboten und „ward den ganzen Tag erachtet wie ein Schlachtlamm“1. Eben darum vertraue [S. 404] ich, daß „weder Tod noch Leben, weder Engel noch Gewalten, weder Höhe noch Tiefe, noch ein anderes Geschöpf uns zu trennen vermag von der Liebe Gottes, die in Christo Jesu unserem Herrn ist“2.

1: Ps. 43, 22 [Hebr. Ps. 44, 22].
2: Röm. 8, 38 f.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. . Mehr
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.
. . 23.
. . 24.
. . 25.
. . 26.
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger