Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Liturgien, Griechische
Die Messe der vorgeheiligten Elemente

Vorbereitung

(Vorbereitung des Priesters.)

[S. 284] Der Priester zieht das priesterliche Gewand an, spricht laut das Trisagion mit dem Troparion des Tages samt dem: „Gott sei mir Sünder gnädig“ (dreimal), betet das Weihrauchgebet und stellt sich vor den heiligen Tisch.

(Anfang und Prothesis.)

In Kreuzesform beräuchernd spricht er laut:

[S. 285] Gelobt sei unser Gott, jetzt und allezeit und in alle Ewigkeit. Amen.

Als Eingang wird der berühmte prophetische (Psalm 103: Meine Seele preise den Herrn) [hebr. Ps. 104] von den Brüdern gesungen.

Der Priester aber betet dazu die Abendgebete.

Wenn jene und diese beendigt sind, spricht er die Kollekte mit dem lauten Gebete dazu.

Und sogleich beginnt der Vorleser den Kanon der Gradualpsalmen:
(Psalm 119 — 123, [hebr. Ps. 120-124]
Psalm 124—128, [hebr. Ps. 125-129]
Psalm 129 — 133. [hebr. Ps. 130-134])

Der göttliche Mystagoge selbst betet Wort für Wort den 50. Psalm [hebr. Ps. 51]: Erbarme Dich meiner, o Gott, nach Deiner großen Barmherzigkeit und ordnet ohne Unterbrechung das zuvorgeheiligte Brot auf dem Rüsttische.

Sofort betet er zu jeder Antiphon der Gradualpsalmen eine kurze Bitte mit lauter Stimme.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Einleitung: Die kleinasiatisch-byzantinischen Liturgien
Vorwort zu den Liturgen
Einleitung zu den Liturgen
Allgemeine Bemerkungen zu den Griechischen Liturgien
Einleitung: Die orientalische Messe der vorgeheiligten Elemente
Bilder Vorlage

Navigation
. . Vorbereitung
. . Katechumenen-Messe.
. . Gebete.
. . Messe der Gläubigen.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger