Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Drittes Buch
XVIII. Kapitel

106.

1. Ihretwegen gibt uns der nämliche Prophet einen [S. 322] guten Rat, wenn er sagt: "Geh nicht auf dem gleichen Weg mit ihnen, ziehe deinen Fuß von ihren Pfaden zurück; denn nicht mit Unrecht werden den Vögeln Netze gespannt; denn sie selbst tragen Blutschuld und sammeln sich selbst Übel."1 Das heißt: Sie machen sich selbst mit Unreinigkeit zu tun und lehren die Nächsten das gleiche. Sie sind nach dem Worte des Propheten "kampflustig, bereit, zuzuschlagen mit ihren Schwänzen",2 die die Griechen (xxx) kerkoi nennen.

2. Diejenigen, auf die die Weissagung hindeutet, dürften wohl wollüstig, unenthaltsam sein; jene "Kampflustigen mit ihren Schwänzen", sie sind Kinder der Finsternis und des Zornes,3 blutbefleckte Selbstmörder und Mörder ihrer Nächsten.

3."Fegt den alten Sauerteig hinweg, auf daß ihr ein neuer Teig seid!"4 ruft uns der Apostel zu. Und wieder, erzürnt über solche Leute, befiehlt er, "nicht mit jemand zu verkehren, der sich zwar Bruder nennen läßt, aber ein unzüchtiger oder habsüchtiger Mensch ist oder ein Götzendiener oder ein Verleumder oder ein Trunkenbold oder ein Räuber; mit einem solchen sollen wir nicht einmal zusammen essen."5

4. "Denn ich bin durch das Gesetz dem Gesetz gestorben" sagt er, "damit ich Gott lebe. Ich bin mit Christus gekreuzigt; so bin nicht mehr ich es, der lebt", wie ich nach den Begierden lebte, "sondern Christus lebt in mir", heilig und selig durch den Gehorsam gegen die Gebote. Denn damals lebte ich im Fleische fleischlich, "was ich aber jetzt noch im Fleische lebe, das lebe ich im Glauben an den Sohn Gottes."6

1: Spr 1,15-18.
2: Die Herkunft dieses Prophetenwortes ist nicht bekannt; vgl. vielleicht Offb 9,10.19.
3: Eph 2,3.
4: 1 Kor 5,7.
5: Ebd. 5,11.
6: Gal 2,19f.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
. Mehr
. X. Kapitel
. XI. Kapitel
. XII. Kapitel
. XIII. Kapitel
. XIV. Kapitel
. XV. Kapitel
. XVI. Kapitel
. XVII. Kapitel
. XVIII. Kapitel
. . 105.
. . 106.
. . 107.
. . 108.
. . 109.
. . 110.
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger