Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hieronymus († 420) - Über die beständige Jungfrauschaft Mariens (Adversus Helvidius de perpetua virginitate b. Mariae)

22.

Jetzt hätte ich auf rhetorische Art gesprochen und in etwa den Redekünstler gespielt. Du, Helvidius, hast mich dazu gezwungen, da du trotz des Lichtglanzes des Evangeliums Jungfrauen und Gattinnen auf gleiche Stufe stellen willst. Weil ich nun glaube, daß du, nachdem die Wahrheit über dich gesiegt hat, zu Verleumdungen und Schmähungen meiner Person greifen wirst [eine Gewohnheit der Weiberlein, welche ihren Herren, die Sieger geblieben sind, im Schmollwinkel Böses wünschen], so will ich dir zuvorkommen mit der Bemerkung, daß deine Beleidigungen mir nur zur Ehre gereichen werden. Du mögest mich mit demselben Munde zerfleischen, mit dem du Maria gelästert hast. Dann wird der Diener des Herrn in gleicher Weise wie dessen Mutter deine hündische Geschwätzigkeit zu kosten bekommen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. . Mehr
. . 7.
. . 8.
. . 7a.
. . 8a.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.
. . 19.
. . 20.
. . 21.
. . 22.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger