Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Armenische Väter - Beschreibung des Lebens und Sterbens des hl. Lehrers Mesrop

10. Die Wirkung der Schrifterfindung.

In dieser Zeit wurde das selige und geliebte Land der Armenier ohne Maßen wunderbar; denn in ihm fanden sich unerwartet der Lehrer des Gesetzes Moses mit der Schar der Propheten, der Führer Paulus mit der ganzen apostolischen Schar, und damit das weltbelebende Evangelium Christi in gemeinsamer Ankunft durch die beiden gleichgroßen Genossen in armenischer Sprache und armenischem Laute.

Da war nun herzinnige Freude und ein das Auge erquickendes Schaustück. Denn das Land, welches selbst des Herrlichen mit jenen Gegenden unteilhaft war, in denen alle göttlichen Wunderwerke getan worden waren, war nun auf einmal plötzlich zum Unterricht über alle geschehenen Vorgänge gelangt, nicht nur über die damals Gott dienenden, sondern auch über die vorangegangenen Zeiten und die hernach kommenden nach Anfang und Vollendung und über alle von Gott begründeten Überlieferungen. Da man so die Festigkeit der Sache erprobt hatte, versammelten sie zuversichtlicher und besser die Schülerschaft der neuen Schule, sie zu lehren und zu unterrichten und die mit der wohlbereiten Predigt unbekannten Menschen zu leiten. Es strömten ihnen auch von selbst aus allen Gebieten und Provinzen des armenischen Landes ermuntert und aufgeweckt die Leute zum offenen Quell der Wissenschaft Gottes zu. Denn in der Provinz Ararat, in der Residenz des Königs und des Hohenpriesters waren den Armeniern die Gnaden der Gebote Gottes erquollen.

Da mußte man sich erinnern an das Wort des Propheten: „Es wird dort sein ein Quell, sprudelnd im Hause Davids" [Sach. 13,1]. Nun begannen denn die Säulen der Kirche, mit tätiger Hand das Werk der Evangelisten zu vollbringen. Man sammelte in den Landesteilen und Provinzen an den einzelnen Plätzen der armenischen Nation Schar um Schar der in der Wahrheit Unterrichteten, die zur Vollendung des Wissens kommen sollten, fähig, auch andere zu belehren. Sie machten zur Regel und zum Vorbild ihre eigenen Handlungen und schrieben diesen vor, bei derselben Regel zu verharren, und belehrten dort ihre bei Hof anwesenden Genossen mit dem ganzen freien Personal des Hoflagers mit der göttlichen Wissenschaft. Mit Vorzug hat der selige Sahak die Leute aus dem Hause der Mamikunier mit der Übung des Unterrichts befaßt, deren erster Wardan war mit Namen, welcher auch Wardkan genannt wurde. So bemühte er sich, alle Seelen heranzubilden und zur Erkenntnis der Wahrheit zu bringen.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Allgemeine Einleitung. Die patrologische Literatur der Armenier Eznik von Kolb, Wider die Irrlehren

Navigation
. . Mehr
. . 2. Die Berechtigung ...
. . 3. Die Berechtigung ...
. . 4. Herkunft und Berufung. ...
. . 5. Die erste Missionst...
. . 6. Das erste Rufen ...
. . 7. Die Reise nach Syri...
. . 8. Die Erfindung der ...
. . 9. Die Rückkehr Mesrops ...
. . 10. Die Wirkung der ...
. . 11. Mesrops erneute ...
. . 12. Erfindung einer ...
. . 13. Mesrop reist in ...
. . 14. Der Kampf gegen ...
. . 15. Mesrops Wirken ...
. . 16. Neues Wirken für ...
. . 17. Übersetzungen ...
. . 18. Mesrop verfaßt ...
. . 19. Förderung des ...
. . Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger