Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Hieronymus († 420) - Leben des hl. Paulus, des ersten Einsiedlers (Vita Pauli)

6.

Paulus gewann diese Wohnstätte, da sie ihm ja gleichsam Gott selbst angeboten hatte, sehr lieb und brachte dort in Gebet und Einsamkeit sein ganzes Leben zu. Speise und Kleidung bot ihm die Palme. Sollte dies jemandem unglaublich klingen, Jesum und seine heiligen Engel rufe ich zu Zeugen an, daß ich in jenem Teil der Wüste, welcher zwischen Syrien und dem Gebiete der Sarazenen liegt, einen Mönch gekannt habe und noch kenne, welcher sich dreißig Jahre lang einschloß und nur von Gerstenbrot und trübem Wasser lebte. Ein anderer nährte sich in einer alten Gubba1 , wie die Syrer in ihrer heimatlichen Sprache eine Zisterne nennen, von fünf getrockneten Feigen, die er täglich genoß. Solche werden allerdings ungläubig diesen Mitteilungen lauschen, welche nicht zugeben wollen, daß den Gläubigen alles möglich ist2 .

1: Hebr. גֵּב chald. גּוֹב, syrisch und talmud. גּוּבָּא
2: Mark. 9:22.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. . 15.
. . 16.
. . 17.
. . 18.

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger