Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Theodoret von Cyrus († 466) - Kirchengeschichte (Historia ecclesiastica)
Fünftes Buch [378—428]

40. Theodotus, Bischof von Antiochien

Auf Innozenz, den ausgezeichneten Bischof von Rom, folgte Bonifatius, auf Bonifatius Zosimus, auf Zosimus Cälestinus1. In Jerusalem wurde nach dem bewunderungswürdigen Johannes mit der Sorge für die Kirche Praylios betraut, ein Mann, der seinen Namen mit Recht trägt2. Zu Antiochien übernahm nach dem heiligen Alexander den kirchlichen Vorsitz Theodotus, eine Perle der Keuschheit, ausgezeichnet durch Sanftmut, geziert mit dem Schmuck eines strengen Lebenswandels. Dieser vereinigte die Partei des Apollinaris mit der übrigen Herde, nachdem er inständig gebeten worden war, sie der Herde einzuverleiben. Doch blieben viele derselben auch fernerhin deutlich mit dem früheren Aussatz der Häresie behaftet.

1: Innozenz I. 401—417; Zosimus 417—18; Bonifaz I. 418—22; Cälestin 422—32.
2: Praylius = der Sanftmütige.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Erstes Buch [323—337]
. Zweites Buch [337—361]
. Drittes Buch [361—363]
. Viertes Buch [363—378]
. Fünftes Buch [378—4...
. . Mehr
. . 25. Die Empörung ...
. . 26. Das Ende des ...
. . 27. Der Kaiser ...
. . 28. Die Frömmigkeit ...
. . 29. Der göttliche ...
. . 30. Die Zerstörung ...
. . 31. Die Kirche ...
. . 32. Seine Sorge ...
. . 33. Die Forderung ...
. . 34. Die Gesandtschaft ...
. . 35. Das ungerechte ...
. . 36. Die durch ...
. . 37. Alexander, ...
. . 38. Die Zurückfü......
. . 39. Der Glaube ...
. . 40. Theodotus, ...
. . 41. Die Christenv...
. . 42. Theodor, Bisc...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger