Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Drittes Buch
XI. Kapitel

78.

1. Dann fügt er wieder, indem er die Wollüstigen tadelt, jene Worte hinzu: "Denn das Bestreben des Fleisches führt zum Tod, weil die nach dem Fleische Lebenden Fleischliches erstreben, und das Bestreben des Fleisches Feindschaft gegen Gott ist; denn es unterwirft sich dem Gesetze Gottes nicht. Die fleischlich gerichteten Menschen aber können" entgegen dem, was einige lehren, "Gott [S. 303] nicht gefallen",1 sondern es ist so, wie wir vorher gesagt haben.

2. Dann sagt er zum Unterschied von diesen zu der Kirche: "Ihr aber lebt nicht im Fleische, sondern im Geiste, wenn anders Gottes Geist in euch wohnt. Wer aber Christi Geist nicht hat, der gehört ihm nicht an. Wohnt dagegen Christus in euch, so ist zwar der Leib tot um der Sünde willen, der Geist aber ist Leben um der Gerechtigkeit willen.

3. So sind wir nun, liebe Brüder, verpflichtet, nicht dem Fleisch, nach Fleisches Art zu leben. Denn wenn ihr nach Fleisches Art lebt, werdet ihr sterben. Wenn ihr dagegen durch den Geist die Bestrebungen des Leibes tötet, so werdet ihr leben. Denn alle, die sich durch den Geist Gottes treiben lassen, die sind Gottes Kinder."2

4. Und im Hinblick auf die Lehre von der vornehmen Abstammung und der Freiheit, die von den Irrgläubigen in verabscheuenswerter Weise aufgebracht wird,3 wobei sie sich ihrer Zuchtlosigkeit noch rühmen, fügt er die Worte hinzu: "Denn ihr habt nicht einen Geist der Knechtschaft empfangen, daß ihr euch wieder fürchten müßtet, sondern ihr habt den Geist der Kindschaft empfangen, durch den wir rufen: Abba, lieber Vater!"4

5. Das heißt, wir haben ihn dazu empfangen, daß wir den erkennen, zu dem wir beten, den wahrhaftigen Vater, den alleinigen Vater alles Seienden, den, der wie ein Vater zur Seligkeit erzieht und die Furcht wegnimmt.5

1: Röm 8,6a.5a.7f.
2: Röm 8,9f.12-14.
3: Vgl. Strom. III 30,1.
4: Röm 8,15.
5: Eine diesem Sinn entsprechende Änderung des Textes ist nötig.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
Drittes Buch
. Mehr
. III. Kapitel
. IV. Kapitel
. V. Kapitel
. VI. Kapitel
. VII. Kapitel
. VIII. Kapitel
. IX. Kapitel
. X. Kapitel
. XI. Kapitel
. . 71.
. . 72.
. . 73.
. . 74.
. . 75.
. . 76.
. . 77.
. . 78.
. XII. Kapitel
. XIII. Kapitel
. XIV. Kapitel
. XV. Kapitel
. XVI. Kapitel
. XVII. Kapitel
. XVIII. Kapitel
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger