Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Theodoret von Cyrus († 466) - Kirchengeschichte (Historia ecclesiastica)
Viertes Buch [363—378]

12. Abfall des Valens zur Häresie

Ich will nun in meiner Erzählung fortfahren und den Anfang des Sturmes schildern, der so viele und heftige Wogen gegen die Kirchen geschleudert hat.

Valens zeichnete sich nach Übernahme der Regierung anfangs durch Festhalten an den apostolischen Lehren aus. Als aber die Gothen die Donau überschritten und Thrazien verheerten, beschloß er, ein Heer zu sammeln und gegen dieselben zu Felde zu ziehen. Er [S. 221] wollte aber nicht ohne die göttliche Gnade in den Kampf gehen, sondern geschützt durch die Rüstung der heiligen Taufe. Das war ein schöner und gar weiser Entschluß. Was aber darauf folgte, zeigt uns eine große Seelenschwäche und einen Verrat an der Wahrheit. Denn der Unglückliche erlitt ein ähnliches Schicksal wie unser Stammvater Adam. Auch er ließ sich durch die Worte seiner Gattin verführen und zum Sklaven machen, ja er wurde nicht etwa ein im Krieg gefangener Sklave, sondern ein Knecht, der sich durch trügerische Weiberworte unterjochen ließ. Seine Gattin war nämlich schon früher eine Beute des arianischen Irrtums geworden, und sie verführte nun auch ihn und überredete ihn, sich mit ihr in den Abgrund der Gotteslästerung zu stürzen. Führer, Leiter und Urheber war hierbei Eudoxius, der noch das Ruder der Kirche von Konstantinopel in Händen hielt, aber das Schiff nicht lenkte, sondern in die Tiefe versenkte. Er verpflichtete den Unglücklichen gerade bei Gelegenheit der Taufspendung durch Eidschwüre, daß er selbst bei der gottlosen Lehre verbleibe und daß er auch die Andersgesinnten überall austreibe.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Erstes Buch [323—337]
. Zweites Buch [337—361]
. Drittes Buch [361—363]
. Viertes Buch [363—378]
. . Mehr
. . 4. Wiederaufnahme ...
. . 5. Das Ende des ...
. . 6. Die Regierung ...
. . 7. Die Weihe des ...
. . 8. Schreiben der ...
. . 9. Synodalschreiben ...
. . 10. Die Irrlehre ...
. . 11. Die Irrlehre ...
. . 12. Abfall des ...
. . 13. Verbannung ...
. . 14. Eusebius, ...
. . 15. Eifer der ...
. . 16. Der heilige ...
. . 17. Die Verfolgung ...
. . 18. Die edessenischen ...
. . 19. Der heilige ...
. . 20. Das Ende des ...
. . Mehr
. Fünftes Buch [378—4...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger