Titel newsletter aktuell suche Titel werke start

Diese Datenbank wird nicht mehr weiter ergänzt. Bitte verwende Sie die neue Seite hier: https://bkv.unifr.ch

Cyprian von Karthago († 258) - Über die Einheit der katholischen Kirche (De catholicae ecclesiae unitate)
Schluss

Kap. 27. Sorgen wir also dafür, daß uns der Herr am letzten Tage als wachsame Knechte findet, die des Lohnes würdig sind!

Wollen wir uns gegenseitig ermuntern, geliebteste Brüder, soviel wir können; wollen wir den Schlaf der alten Trägheit abschütteln und wachsam sein, um die Gebote des Herrn zu beobachten und zu erfüllen! Wollen wir so sein, wie er selbst uns zu sein geboten hat mit den Worten: "Eure Lenden seien umgürtet und die Lampen brennend und ihr Leuten ähnlich, die ihren Herrn erwarten, wenn er von der Hochzeit kommt, damit sie ihm öffnen, wenn er kommt und anklopft. Selig jene Knechte, die der Herr bei seiner Ankunft wachend findet!"1 Umgürtet müssen wir sein, damit wir nicht, wenn der Tag des Aufbruchs kommt, unvorbereitet und ungerüstet betroffen werden. Leuchten und strahlen laßt unser Licht in guten Werken2 , damit es uns aus dieser Finsternis der Welt zu dem Glänze der ewigen Herrlichkeit emporführe! Laßt uns stets wachsam und vorsichtig der plötzlichen Ankunft des Herrn harren, damit, wenn er anklopft, unser Glaube wach ist und den Lohn seiner Wachsamkeit von dem Herrn empfängt! Werden diese Gebote gehalten, werden diese Mahnungen und Vorschriften befolgt, so können wir nicht vom Teufel tückisch im Schlafe überfallen werden, sondern wir werden als wachsame Knechte herrschen in Christi Reich.

1: Luk. 12, 35-37.
2: Matth. 5, 16.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. Einleitung
. Teil 1
. Teil 2
. Teil 3
. Teil 4
. Schluss
. . Kap. 23. Wenn daher ...
. . Kap. 24. Wahre Christen ...
. . Kap. 25. So wird dieselbe ...
. . Kap. 26. Von diesem ...
. . Kap. 27. Sorgen wir ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger