Titel newsletter aktuell suche Titel werke start

Diese Datenbank wird nicht mehr weiter ergänzt. Bitte verwende Sie die neue Seite hier: https://bkv.unifr.ch

Cyprian von Karthago († 258) - Über die Einheit der katholischen Kirche (De catholicae ecclesiae unitate)
Schluss

Kap. 26. Von diesem idealen Zustand der apostolischen Kirche sind wir gegenwärtig allerdings weiter als je entfernt, ein Zeichen, daß die Wiederkunft des Herrn nahe ist.

Bei uns aber ist die Einmütigkeit in demselben Maße geschwunden, wie auch die Freigebigkeit im Wohltun zurückgegangen ist. Damals verkaufte man Häuser und Grundstücke1 , und indem man sich Schätze im Himmel sammelte2 , brachte man den Erlös den Aposteln, damit sie ihn zum Besten der Armen verteilten3 . Jetzt hingegen geben wir von unserem Vermögen nicht einmal den Zehnten, und während der Herr befiehlt, zu verkaufen4 , kaufen wir vielmehr noch hinzu und mehren unseren Besitz. So sehr ist in uns die Kraft des Glaubens dahingewelkt, so sehr die Stärke der Gläubigen erlahmt. Und deshalb sagt der Herr in seinem Evangelium im Hinblick auf unsere Zeiten: "Wenn des Menschen Sohn kommt, meinst du, er wird Glauben finden auf Erden?"5 Wir sehen, wie das in Erfüllung geht, was er vorhergesagt hat. In der Furcht Gottes, im Gesetze der Gerechtigkeit, in der Liebe, in der Wohltätigkeit ist keine Glaubenstreue mehr zu finden. Kein Mensch denkt an Furcht vor der Zukunft, keiner achtet auf den Tag des Herrn, auf den Zorn Gottes, auf die schweren Strafen, die über die Ungläubigen kommen werden, und auf die ewigen Qualen, die für die Treulosen festgesetzt sind. Alles das, was unser Gewissen fürchten würde, wenn es gläubig wäre, fürchtet es in Wirklichkeit nicht, weil es eben überhaupt nicht glaubt Wäre es aber gläubig, so würde es auch auf der Hut sein; wäre es auf seiner Hut, so würde es auch entrinnen.

1: Apg. 2, 45.
2: Matth. 6, 20.
3: Apg. 4, 34 f.
4: Luk. 12, 33.
5: Ebd. 18, 8.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. Einleitung
. Teil 1
. Teil 2
. Teil 3
. Teil 4
. Schluss
. . Kap. 23. Wenn daher ...
. . Kap. 24. Wahre Christen ...
. . Kap. 25. So wird dieselbe ...
. . Kap. 26. Von diesem ...
. . Kap. 27. Sorgen wir ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger