Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Eusebius von Cäsarea († um 340) - Vier Bücher über das Leben des Kaisers Konstantin und des Kaisers Konstantin Rede an die Versammlung der Heiligen (Vita Constantini et Oratio ad coetum sanctorum)
Buch IV

24. Konstantin sagt, er sei gewissermaßen der Bischof über die äußeren Angelegenheiten.

Darum konnte dieser mit Recht, da er einmal Bischöfe gastlich bewirtete, sich äußern, auch er sei ein Bischof, und, wie wir selbst hörten, ungefähr so zu ihnen sagen: „Ihr seid von Gott zu Bischöfen dessen bestellt, was innerhalb des Bereiches der Kirche liegt, ich aber wohl zum Bischof dessen, was außerhalb desselben liegt“. Entsprechend diesem Worte war auch seine Gesinnung: er war allen seinen Untergebenen gleichsam Bischof und trieb sie an, soweit es nur in seiner Macht stand, einem Gott wohlgefälligen Leben nachzustreben.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. Buch I
. Buch II
. Buch III
. Buch IV
. . Mehr
. . 16. Konstantin verbietet ...
. . 17. Gebete und Lesung ...
. . 18. Ein Gesetz befiehlt, ...
. . 19. Konstantin befiehlt ...
. . 20. Wortlaut des Gebetes, ...
. . 21. Das Kreuzeszeichen ...
. . 22. Konstantins Eifer ...
. . 23. Konstantin verhindert ...
. . 24. Konstantin sagt, ...
. . 25. Weiteres über ...
. . 26. Verbesserung des ...
. . 27. Konstantin verordnet, ...
. . 28. Geschenke an Kirchen ...
. . 29. Reden und Vorträge ...
. . 30. Konstantin zeichnet ...
. . 31. Konstantin wird ...
. . 32. Über die Rede ...
. . Mehr
. Des Kaisers Konstantin ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger