Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Eusebius von Cäsarea († um 340) - Vier Bücher über das Leben des Kaisers Konstantin und des Kaisers Konstantin Rede an die Versammlung der Heiligen (Vita Constantini et Oratio ad coetum sanctorum)
Buch I

20. Konstantin kehrt wegen der Nachstellungen des Diokletian zu seinem Vater zurück.

Nur mit Neid und Furcht konnten die damaligen Herrscher es sehen, wie der Jüngling stolz auf solche Vorzüge, dabei stark, groß und voll hohen Mutes war; sie dachten, daß der Verkehr mit ihm für sie nicht gefahrlos sei, und sannen darum im geheimen auf allerlei Anschläge gegen ihn, da sie sich aus Scheu vor seinem Vater hüten mußten, offen über ihn den Tod zu verhängen. Wie nun der Jüngling dieses merkte — denn ihre Nachstellungen waren ihm schon das eine und andere Mal durch göttliche Fügung offenbar geworden — suchte er sein Heil in der Flucht, auch hierin dem großen Propheten Moses ganz ähnlich. Bei alldem aber stand ihm Gott bei, der dafür sorgen wollte, daß er persönlich zugegen sein könne, um die Herrschaft seines Vaters zu übernehmen.1

1: Im Jahre 306; Diokletian war schon das Jahr zuvor zurückgetreten.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. Buch I
. . Mehr
. . 12. Wie Moses wird ...
. . 13. Konstantins Vater ...
. . 14. Konstantius, der ...
. . 15. Die anderen Kaiser ...
. . 16. Konstantins Vater ...
. . 17. Konstantius ist ...
. . 18. Nach der Abdankung ...
. . 19. Konstantin, des ...
. . 20. Konstantin kehrt ...
. . 21. Tod des Konstantius, ...
. . 22. Nach der Bestattung ...
. . 23. Kurze Erwähnung ...
. . 24. Konstantin hat ...
. . 25. Die Siege Konstantins ...
. . 26. Konstantin nimmt ...
. . 27. Konstantin beherzigt ...
. . 28. Gott gewährt Kons...
. . Mehr
. Buch II
. Buch III
. Buch IV
. Des Kaisers Konstantin ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger