Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Cyprian von Karthago († 258) - Über die Gefallenen (De lapsis)

Schluss

Kap. 29. Wer bei Gott wieder Gnade finden will, muß sich in bußfertiger Demut an ihn wenden, solange es noch Zeit ist.

Jeder – ich bitte euch, liebe Brüder! – bekenne seine Sünde, solange, er, der gesündigt hat, noch auf der Welt ist, solange sein Bekenntnis noch angenommen werden kann, solange noch seine Genugtuung und die durch die Priester gewährte Vergebung bei dem Herrn genehm ist. Wollen wir uns von ganzem Herzen an den Herrn wenden und Gottes Barmherzigkeit anflehen, indem wir der Buße über unsere Sünde in aufrichtigem Schmerze Ausdruck geben! Vor ihm beuge sich unsere Seele, ihm leiste unsere Trauer Genugtuung, auf ihn werfe sich all unsere Hoffnung! Wie wir bitten sollen, das sagt er selbst: „Bekehret euch zu mir“, spricht er, „aus eurem ganzen Herzen und zugleich mit Fasten und Weinen und Wehklagen, und zerreißet eure Herzen und nicht eure Kleider!“1 . Zum Herrn also laßt uns von ganzem Herzen zurückkehren, seinen Zorn und Grimm laßt uns nach seiner eigenen Mahnung mit Fasten, Weinen und Wehklagen beschwichtigen!

1: Joel 2,12f

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
. Einleitung
. Hauptteil
. Schluss
. . Kap. 29. Wer bei Gott ...
. . Kap. 30. Wer aber stat...
. . Kap. 31. Das Verhalten ...
. . Kap. 32. Im Verein ...
. . Kap. 33. Darin dürfen ...
. . Kap. 34. Vor ihrer ...
. . Kap. 35. Je nach der ...
. . Kap. 36. Dem wahrhaft ...

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger