Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Zweites Buch
XX. Kapitel

116.

1. Sie sind also dem Licht der Vernunft im Wege und verdunkeln es, da die Seele die aus den Begierden emporsteigenden Ausdünstungen an sich zieht und die Zusammenballungen der Leidenschaften durch die ununterbrochene Folge von Lüsten verdichtet.

2. Man kann aber keinen reinen Klumpen Goldes von der Erde aufheben, sondern das, was man aufhebt, wird durch Auskochen gereinigt und durchgeseiht; dann, wenn es rein geworden ist, heißt es Gold, gereinigte Erde.1 Denn "Bittet, denn es wird euch gegeben werden"2 wird zu denen gesagt, die aus eigener Kraft das Schönste wählen können.

3. Wie aber nach unserer Auffassung die Wirkungen des Teufels und die unreinen Geister in die Seele des Sünders einströmen, darüber sind nicht viele Worte nötig, wenn wir als Zeugen den apostolischen Mann Barnabas anführen (er war einer von den Siebzig und ein Mitarbeiter des Paulus,3 der wörtlich ungefähr so sagt:

4." Bevor wir zum Glauben kamen, war die Wohnung unseres Herzens dem Verderben ausgesetzt und hinfällig, wahrlich ein mit Menschenhänden erbauter Tempel; denn er war voll von Götzendienst und war eine Stätte der Dämonen, deswegen, weil wir alles taten, was Gott zuwider war."4

1: Vielleicht ist (xxx) zu lesen und zu übersetzen: "nachdem es von der Erde gereinigt ist."
2: Mt 7,7; Lk 11,9.
3: Barnabas wird von Clemens auch bei Eusebios, Kirchengeschichte I 12,1 und II 1,4 (Hypotyposen Fr. 4,13) als einer der Siebzig (vgl. Lk 10,1.17) bezeichnet. Als Mitarbeiter des Paulus erscheint er in der Apostelgeschichte.
4: Barnabasbrief 16.7.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
. Mehr
. XII. Kapitel
. XIII. Kapitel
. XIV. Kapitel
. XV. Kapitel
. XVI. Kapitel
. XVII. Kapitel
. XVIII. Kapitel
. XIX. Kapitel
. XX. Kapitel
. . Mehr
. . 108.
. . 109.
. . 110.
. . 111.
. . 112.
. . 113.
. . 114.
. . 115.
. . 116.
. . 117.
. . 118.
. . 119.
. . 120.
. . 121.
. . 122.
. . 123.
. . 124.
. . Mehr
. XXI. Kapitel
. XXII. Kapitel
. XXIII. Kapitel
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger