Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
18. Buch

28. Des Osee und Amos Weissagungen über Dinge, die mit der frohen Botschaft von Christus zusammenhängen.

Dem Propheten Osee nun ist freilich um so schwerer beizukommen, je tiefer der Sinn seiner Worte ist. Aber einige Stellen sollen doch daraus herübergenommen und hier mitgeteilt werden, da ich es so angekündigt habe. So lesen wir bei ihm1 : „Und an dem Orte, wo zu ihnen gesagt worden ist: Nicht mein Volk seid ihr, da werden auch sie als Kinder des lebendigen Gottes berufen werden.“ Dieses prophetische Zeugnis haben auch die Apostel2 von der Berufung des Heidenvolkes verstanden, das vordem nicht Gott angehörte. Und weil auch das Heidenvolk geistiger Weise zu den Kindern Abrahams gehört und demnach mit Recht Israel genannt wird, fährt er fort3 : „Und es werden sich die Söhne Judas und die Söhne Israels in eins zusammentun und sich einen Grund legen und emporsteigen von der Erde.“ Wollten wir auch das noch auslegen, so möchte der Duft der prophetischen Rede verfliegen. Doch erinnere man sich an jenen Eckstein und die zwei Mauern, eine aus den Juden erbaut, die andere aus den Heiden4 ; diese beiden hat man hier zu verstehen, die eine unter den Söhnen Judas, die andere unter den Söhnen Israels, beide auf den ihnen gemeinsamen Grund sich stützend und emporsteigend von der Erde. Aber auch daß die nur dem Fleische nach von Abraham stammenden Israeliten, die jetzt nicht an Christus glauben wollen, später gläubig sein werden, das heißt ihre Nachkommen [denn sie selbst werden im Tode dorthin gehen, wohin sie gehören], bezeugt unser Prophet mit den Worten5 : „Denn viele Tage werden die Söhne Israels ohne König bleiben und ohne einen Fürsten, ohne Opfer, ohne Altar, ohne Hohespriestertum, ohne Offenbarungen.“ Mit Händen zu greifen: die jetzige Lage der Juden. Doch hören wir, was er weiter sagt: „Und danach werden die Söhne Israels zurückkehren und den Herrn, ihren Gott, suchen und ihren König David, und sie werden staunen am Herrn und an seinen Gütern in den letzten Tagen.“ Eine Weissagung, so deutlich wie nur etwas, wenn man unter dem König David Christus angedeutet sieht, weil er „dem Fleische nach aus dem Geschlechte Davids seinen Ursprung genommen hat“, wie der Apostel sagt6 . Ferner hat dieser Prophet die am dritten Tag erfolgende Auferstehung Christi vorherverkündet, wie sie eben aus prophetischer Ferne vorherverkündet werden sollte; er sagt7 : „Heilen wird er uns nach zwei Tagen, und am dritten Tage werden wir wieder aufstehen.“ Denn hier ist angespielt auf das, was uns der Apostel zuruft8 : „Wenn ihr auferstanden seid mit Christus, so suchet, was droben ist.“ Auch Amos weissagt von solchen Dingen9 : „Rüste dich, Israel, deinen Gott anzurufen; denn siehe, ich gebe Wucht dem Donner und schaffe den Sturm und verkünde unter den Menschen seinen Gesalbten;“ und an anderer Stelle10 : „An jenem Tag werde ich die Hütte Davids, die verfallene, wieder aufrichten, und wieder erbauen, was an ihr eingefallen ist, und sie aus ihren Trümmern wieder aufrichten und sie bauen wie die Tage der Ewigkeit, so daß mich die Reste der Menschen aufsuchen und alle Völker, bei denen mein Name angerufen ist über sie, spricht der Herr, der es auch ausführt.“

1: Os. 1, 10.
2: Röm. 9, 26.
3: Os. 1, 11.
4: Eph. 2, 14; 20.
5: Os. 3, 4 f.
6: Röm. 1, 8.
7: Os. 6, 3 [2].
8: Kol. 3, 1.
9: Amos 4, 12 f.
10: Ebd. 9, 11 f.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 10. Buch
. 11. Buch
. 12. Buch
. 13. Buch
. 14. Buch
. 15. Buch
. 16. Buch
. 17. Buch
. 18. Buch
. . Mehr
. . 20. Wie bei den Israeliten ...
. . 21. Die Könige Latiums, ...
. . 22. Die Zeit der Gründung ...
. . 23. Von der erythräischen ...
. . 24. Während der Regierung ...
. . 25. Die berühmteren ...
. . 26. Zu der Zeit, da ...
. . 27. Das Zeitalter der ...
. . 28. Des Osee und Amos ...
. . 29. Des Isaias Weissag...
. . 30. Die Weissagungen ...
. . 31. Die Weissagungen ...
. . 32. Die im Gebet und ...
. . 33. Die Vorhersagen, ...
. . 34. Die auf Christus ...
. . 35. Die Weissagung ...
. . 36. Esdras und die ...
. . Mehr
. 19. Buch
. 20. Buch
. 21. Buch
. 22. Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger