Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Zweites Buch
XVIII. Kapitel

91.

1. Ist nunmehr wohl klar geworden, daß das Gesetz, das auf Christus hin erzieht,1 freundlich und gut und daß ein und derselbe Gott gut und zugleich auch gerecht ist, Gott, der von Anfang bis zum Ende jegliche Art (der Erziehung) den Umständen entsprechend zur Herbeiführung des Heils verwendet?2

2. "Seid barmherzig", sagt der Herr, "damit ihr Barmherzigkeit erlanget! Vergebt, damit euch vergeben werde! Wie ihr tut, so wird euch getan werden. Wie ihr gebt, so wird euch gegeben werden. Wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden. Wie ihr Güte übt, so werdet ihr Güte erfahren. Mit welchem Maß ihr messet, wird euch wieder gemessen werden".3

3. Ferner verbietet das Gesetz, diejenigen an ihrer Ehre zu kränken, die um ihren Lebensunterhalt Dienste tun; und denen, die durch ihre Schulden in Knechtschaft geraten sind, gewährt es im siebenten Jahr Freiheit für alle Zeit. Aber es verbietet auch, Schutzflehende zur Bestrafung auszuliefern.4

4. Überaus wahr ist also jener Spruch: "Wie Gold und [S. 217] Silber im Schmelzofen geprüft wird, so wählt der Herr die Herzen der Menschen aus."5

5. "Ein barmherziger Mensch ist langmütig."6 "Bei jedem, der sich sorgt, ist Weisheit vorhanden."7 "Denn die Sorge wird über einen verständigen Menschen kommen."8 "Und ein Vorsichtiger wird Leben suchen."9 "Und wer Gott sucht, wird Erkenntnis mit Gerechtigkeit finden; die ihn richtig suchten, haben Frieden gefunden."10

1: Vgl. Gal 3,24.
2: Ähnlich ist Strom. VII 102,1 von zwei Arten der Erziehung die Rede.
3: Diese Zusammenstellung von Stücken aus Mt 5,7; 6,14f.; 7,12; Lk 6,38; Mt 7,1f.; Lk 6,37f. stammt aus 1. Clemensbrief 13,2.
4: Vgl. Lev 25,39-43; Ex 21,2; Dtn 15,12; Philon, De virt. 122.124. Der letzte Satz wird bei Diog. Laert. IV 10 dem Xenokrates zugeschrieben.
5: Spr 17,3.
6: Ebd. 19,8.
7: Ebd. 14,23.
8: Ebd. 17,12.
9: Vgl. vielleicht ebd. 15,24.
10: Ebd. 16,8.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
. Mehr
. X. Kapitel
. XI. Kapitel
. XII. Kapitel
. XIII. Kapitel
. XIV. Kapitel
. XV. Kapitel
. XVI. Kapitel
. XVII. Kapitel
. XVIII. Kapitel
. . Mehr
. . 79.
. . 80.
. . 81.
. . 82.
. . 83.
. . 84.
. . 85.
. . 86.
. . 87.
. . 88.
. . 89.
. . 90.
. . 91.
. . 92.
. . 93.
. . 94.
. . 95.
. . 96.
. XIX. Kapitel
. XX. Kapitel
. XXI. Kapitel
. XXII. Kapitel
. XXIII. Kapitel
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger