Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Vorträge über das Johannes-Evangelium (Tractatus in Iohannis Euangelium)
120. Vortrag

6.

[Forts. v. [S. 1138] ] „Am ersten Tage aber nach dem Sabbat1 kam Maria Magdalena früh morgens, da es noch dunkelte, zum Grabe und sah den Stein vom Grabe hinweggewälzt.“ Der erste Tag nach dem Sabbat ist der, welchen die christliche Sitte nunmehr wegen der Auferstehung des Herrn „Tag des Herrn“ (Sonntag) nennt. Diesen hat Matthäus2 allein unter den Evangelisten ausdrücklich den „ersten“ Tag nach dem Sabbat3 genannt. „Sie lief nun und kam zu Simon Petrus und dem andern Jünger, den Jesus liebte, und sprach zu ihnen: Sie haben den Herrn aus dem Grabe genommen, und wir wissen nicht, wo sie ihn hingelegt haben.“ Einige Handschriften, auch griechische, haben: „Sie haben meinen Herrn hinweggenommen“, was allem Anschein nach aus einem besonderen Affekte der Liebe oder Dienstwilligkeit gesagt ist; allein wir haben das in mehreren Handschriften, die uns zur Verfügung stehen, nicht gefunden.

1: Una sabbati.
2: Matth. 28, 1.
3: Prima sabbati.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 112. Vortrag
. 113. Vortrag
. 114. Vortrag
. 115. Vortrag
. 116. Vortrag
. 117. Vortrag
. 118. Vortrag
. 119. Vortrag
. 120. Vortrag
. . Einleitung.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. 121. Vortrag
. 122. Vortrag
. 123. Vortrag
. 124. Vortrag

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger