Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Vorträge über das Johannes-Evangelium (Tractatus in Iohannis Euangelium)
112. Vortrag

6.

[Forts. v. [S. 1093] ] „Die Kriegsschar aber und der Hauptmann und die Diener der Juden ergriffen Jesus und banden ihn.“ Sie ergriffen den, dem sie sich nicht näherten, weil er der Tag ist, sie aber Finsternis blieben, und sie hörten nicht: „Geht zu ihm hin und lasset euch erleuchten“1. Denn wenn sie so hinzugehen würden, so würden sie ihn nicht ergreifen, um ihn mit den Händen zu töten, sondern um ihn mit dem Herzen aufzunehmen. Nun aber, als sie ihn auf diese Weise ergriffen, entfernten sie sich noch weiter von ihm und banden ihn, von dem sie vielmehr gelöst werden sollten. Und vielleicht waren darunter auch solche, die damals Christus Fesseln anlegten und, von ihm später befreit, sagten: „Du hast meine Fesseln zerrissen“2. Das möge heute genügen; was folgt, soll, so Gott will, in einer andern Rede behandelt werden.

1: Ps. 23, 6 [hebr. Ps. 24, 6].
2: Ps. 115, 16 [hebr. Ps. 116, 16].

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 104. Vortrag
. 105. Vortrag
. 106. Vortrag
. 107. Vortrag
. 108. Vortrag
. 109. Vortrag
. 110. Vortrag
. 111. Vortrag
. 112. Vortrag
. . Einleitung.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. 113. Vortrag
. 114. Vortrag
. 115. Vortrag
. 116. Vortrag
. 117. Vortrag
. 118. Vortrag
. 119. Vortrag
. 120. Vortrag
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger