Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Vorträge über das Johannes-Evangelium (Tractatus in Iohannis Euangelium)
102. Vortrag

5.

„Denn er selbst, der Vater“, sagt er, „liebt euch, weil ihr mich geliebt habt“. Liebt er darum, weil wir lieben, oder vielmehr, lieben wir darum, weil er liebt? Aus seinem Briefe antworte derselbe Evangelist: „Wir lieben“, sagt er, „weil er uns zuerst geliebt hat“1. Deshalb also geschah es, daß wir liebten, weil wir geliebt worden sind. Fürwahr ein Geschenk Gottes ist es, daß wir Gott lieben. Er hat bewirkt, daß er geliebt wurde, er, der liebte, noch ehe er geliebt wurde. Als Mißfällige wurden wir geliebt, damit in uns wäre, wodurch wir gefallen. Denn wir würden den Sohn nicht lieben, wenn wir nicht auch den Vater liebten. Der Vater liebt uns, [S. 1027] weil wir den Sohn lieben, obwohl wir vom Vater und Sohne haben, daß wir sowohl den Vater wie den Sohn lieben; denn es gießt die Liebe in unseren Herzen der Geist beider aus2, und durch den Geist lieben wir wie den Vater so auch den Sohn, und den Geist hinwieder lieben wir mit dem Vater und dem Sohne. Unsere fromme Liebe also, womit wir Gott lieben, hat Gott bewirkt, und er sah, daß es gut ist3; deshalb ja liebt er, was er gemacht hat. Aber er würde in uns nicht vollbringen, was er lieben könnte, wenn er nicht, bevor er es vollbrachte, uns geliebt hätte.

1: 1 Joh. 4, 10.
2: Röm. 5, 5.
3: Gen. 1, 4. 31.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 94. Vortrag
. 95. Vortrag
. 96. Vortrag
. 97. Vortrag
. 98. Vortrag
. 99. Vortrag
. 100. Vortrag
. 101. Vortrag
. 102. Vortrag
. . Einleitung.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. 103. Vortrag
. 104. Vortrag
. 105. Vortrag
. 106. Vortrag
. 107. Vortrag
. 108. Vortrag
. 109. Vortrag
. 110. Vortrag
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger