Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Clemens von Alexandrien († vor 215/16) - Teppiche (Stromateis).
Zweites Buch
VIII. Kapitel

37.

1. Da es aber, wie später gezeigt werden wird, nur einen einzigen Urgrund gibt, so ist klar, daß die Erfindungen dieser Leute nur leeres Gezwitscher1 und Getriller sind.

2. Da es ferner Gott nützlich schien, daß die Menschen [S. 178] vom Gesetz und von den Propheten aus durch den Herrn eine vorläufige Erziehung erhalten, so wird "der Weisheit Anfang die Furcht des Herrn" genannt,2 die vom Herrn durch Moses für die Ungehorsamen und Verstockten gegeben worden ist.3 Denn wen das Wort nicht meistern kann, den zähmt die Furcht.4

3. Dies sah auch von Ewigkeit her der erziehende Logos voraus und richtete für die beiden verschiedenen Wesensarten ein geeignetes Werkzeug her, mit dem er sie in passender Weise zur Frömmigkeit läutern konnte.

4. Es ist also das Erschrecken eine Furcht infolge einer ungewohnten Erscheinung oder über eine unerwartete Erscheinung, daher auch über eine Botschaft,5 eine Furcht, als ob etwas geschehen oder vorhanden wäre, oder ein übermäßig großes Erstaunen.6

5. Jene Leute denken also nicht daran, daß sie den höchsten und von ihnen hochgepriesenen Gott durch das Erschrecken einer Gemütsbewegung (einem Affekt) erliegen und vor dem Erschrecken in Unwissenheit befangen sein lassen.

6. Wenn aber Unwissenheit dem Erschrecken vorherging und dann das Erschrecken und die Furcht Anfang der Weisheit Gottes geworden ist, so muß wohl Unwissenheit der Weisheit Gottes und der ganzen Weltschöpfung, ja auch der Wiederherstellung der Auserwählten selbst ursächlich vorausgehen.

1: Vgl. Aristoteles, Anal. post. I 22 p. 83a 33.
2: Spr 1,7 (Ps 110,10).
3: Vgl. Joh 1,17.
4: Vgl. Paid. I 61,1 mit Anm.
5: Es ist mit Pohlenz (xxx) zu lesen.
6: Vgl. Aristoteles, Top. IV 5 p.126 b 17.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis

Navigation
Erstes Buch
Zweites Buch
. I. Kapitel
. II. Kapitel
. III. Kapitel
. IV. Kapitel
. V. Kapitel
. VI. Kapitel
. VII. Kapitel
. VIII. Kapitel
. . 36.
. . 37.
. . 38.
. . 39.
. . 40.
. IX. Kapitel
. X. Kapitel
. XI. Kapitel
. XII. Kapitel
. XIII. Kapitel
. XIV. Kapitel
. XV. Kapitel
. XVI. Kapitel
. Mehr
Drittes Buch
Viertes Buch
Fünftes Buch
Sechstes Buch
Siebtes Buch

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger