Titel newsletter aktuell suche Titel werke start
Augustinus (354-430) - Vorträge über das Johannes-Evangelium (Tractatus in Iohannis Euangelium)
50. Vortrag

14.

Hören wir auch das wenige, was noch übrig bleibt. „Da erfuhr es eine große Menge aus den Juden, [S. 746] daß er dort sei; und sie kamen, nicht bloß wegen Jesus, sondern um den Lazarus zu sehen, welchen Jesus von den Toten erweckte.“ Die Neugierde führte sie herbei, nicht die Liebe; sie kamen und sahen. Vernehmet nun den verwunderlichen Entschluß, den die Eitelkeit faßte. Als sie den auferweckten Lazarus sahen, weil das große Wunder des Herrn mit so augenscheinlicher Gewißheit verbreitet, mit so handgreiflichen Anzeichen dargetan war, daß sie das Geschehene weder verheimlichen noch leugnen konnten ― was ersannen sie da? Sehet! „Es trachteten aber die Hohenpriester danach, auch den Lazarus zu töten, weil seinetwegen viele von den Juden weggingen und an Jesus glaubten.“ O törichter Gedanke und blinde Wut! Christus der Herr, welcher den Toten erwecken konnte, sollte der den Getöteten nicht erwecken können? Als ihr den Lazarus dem Tode überantwortetet, habt ihr da dem Herrn die Macht genommen? Wenn ihr meint, mit einem Toten verhalte es sich anders als mit einem Getöteten, sehet, der Herr hat beides getan: er hat den Lazarus, der tot war, und sich selbst, der getötet wurde, auferweckt.

 

 

Informationen
Quellenangabe
Inhaltsverzeichnis
Bilder Vorlage

Navigation
. Mehr
. 42. Vortrag
. 43. Vortrag
. 44. Vortrag
. 45. Vortrag
. 46. Vortrag
. 47. Vortrag
. 48. Vortrag
. 49. Vortrag
. 50. Vortrag
. . Einleitung.
. . 1.
. . 2.
. . 3.
. . 4.
. . 5.
. . 6.
. . 7.
. . 8.
. . 9.
. . 10.
. . 11.
. . 12.
. . 13.
. . 14.
. 51. Vortrag
. 52. Vortrag
. 53. Vortrag
. 54. Vortrag
. 55. Vortrag
. 56. Vortrag
. 57. Vortrag
. 58. Vortrag
. Mehr

Titel Top Back Next
 
Kontakt: Griechische Patristik und orientalische Sprachen - Miséricorde - Av. Europe 20 - CH-1700 Fribourg
Letzte Änderung am 4. April 2008.
Gregor Emmenegger